Familienfest in Uetersen : Cityfest 2013: Ganz viel los!

Das Cityfest am 5. Mai kommt in diesem Jahr ganz besonders „dick“ daher. Den „Machern“ der ersten großen Uetersener Sause in diesem Jahr für die ganze Familie, Stadtverwaltung und Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe (IHG), ist wieder einmal etwas Neues gelungen. Sie haben mehr als 35 Vereine einbinden können, sich und ihre (sportlichen) Aktivitäten vorzustellen.

Avatar_shz von
11. April 2013, 21:07 Uhr

Das Ganze heißt „Tu was“ und wird auf dem Marktplatz und darüber hinaus stattfinden. Obwohl: Die Idee selber ist nicht neu. Vor vielen Jahren gab es „Tu was“ schon einmal. Nur ist die Aktion diesmal viel umfänglicher. Eingebunden werden konnten nämlich auch etliche Vereine aus Uetersens Umgebung, so der Drachenclub „Flattermann“ aus Tornesch, der Hetlinger Männerturnverein und die Moorreger Karnevalisten.

Vertreten sind zudem das Bündnis für Familie, die BfB, die „Grünen Schützen“, die Uetersener Sportgemeinschaft, das Freiwilligenforum, der Seniorenbeirat, der Musikzug „Rosenstadt Uetersen“, Sport & Spass, die Rosenfreunde Uetersen und der Moorreger Sportverein mit mehreren Sparten.

„Tu was“ führt viele zusammen. Und genau das sei gewollt, sagte Andreas Hinrich, der Vorsitzende der IHG, gestern bei der Vorstellung des Programms. Das besteht auch aus dem Punkt „Beatbasar“, für den Musiklehrer Ove Petersen von der Rosenstadtschule verantwortlich zeichnet. 53 Musiker aus Uetersen, Elmshorn, Tornesch, Moorrege und Appen werden für fünf Stunden „Freisound“ auf der Bühne der Rosenstadt sorgen, die auf dem Marktplatz aufgebaut wird. 16 Bands sind es, die unterschiedliche Musikrichtungen zum Besten geben. Sie alle stammen aus dem Umkreis der Rosenstadtschule, so wie auch die Techniker, die dafür sorgen, dass der Sound von 17 bis 22 Uhr nicht nachlässt. Motto: „So lange der Strom reicht. . .“

Eingeschlossen ist auch diesmal ein verkaufsoffener Sonntag von 12 bis 17 Uhr sowie ein großer Flohmarkt (Fuzo bis Uetersen-Ost) mit Automeile (Marktplatz). Beide sorgen bereits von 9 Uhr an für einen entsprechenden Zulauf von Publikumsseite.

Die offizielle Eröffnung beginnt um 12 Uhr auf der Marktplatzbühne. Mit dabei sind die Quickborner Vorderladerschützen, die ihre Langwaffen „sprechen“ lassen werden. Es ist also für die entsprechende Akustik gesorgt. Weitere Details des Geschehens am 5. Mai lesen Sie demnächst in den Uetersener Nachrichten sowie natürlich auch im UeNa-Tip auf mehreren Sonderseiten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert