zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 02:04 Uhr

Wahlstimmung : CDU-Endspurt mit der Kanzlerin

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Unser Herz klopft mit am Sonntag bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Gehen Sie zur Wahl, suchen Sie das Gespräch mit noch Unentschlossenen“, rief Bundeskanzlerin Angela Merkel den etwa 1700 Besuchern der Wahlkampfabschlussveranstaltung der schleswig-holsteinischen CDU in der Mehrzweckhalle der Tornescher Klaus-Groth-Schule zu.

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2012 | 23:03 Uhr

Bereits eineinhalb Stunden vor Beginn der für Tornesch, den CDU-Stadtverband und die CDU-Landtagskandidaten des Kreises Pinneberg bislang einmaligen Veranstaltung trafen Interessierte ein. Nicht nur Christdemokraten füllten die Ränge der Mehrzweckhalle, die Plätze vor der Bühne oder an den Stehtischen, um sich bei flotter Live-Jazzmusik auf den CDU-Wahlkampfendspurt einzustimmen. Die Tornescher Christdemokraten sorgten an Ständen für einen Getränkeverkauf, junge Christdemokraten aus verschiedenen Ortsvereinen verteilten Flyer ihrer CDU-Landtagskandidaten, Presse- und Fernsehleute nahmen ihre Plätze ein und ein großes Aufgebot an Sicherheitskräften hatte alles im Blick: Alle gemeinsam warteten auf das Eintreffen der Bundeskanzlerin.

Zuvor begrüßte der CDU-Kreisvorsitzende und CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Ole Schröder, der die Wahlkampfveranstaltung mit der Bundeskanzlerin nach Tornesch geholt hatte, im Foyer den CDU-Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein Peter Harry Carstensen sowie den CDU-Spitzenkandidaten Jost de Jager, die CDU-Landtagskandidaten des Kreises Pinneberg Natalina Beonigk, Peter Lehnert, Barbara Ostmeier und Michael von Abercron sowie etliche Ehrengäste. Darunter auch den Tornescher Bürgermeister Roland Krügel. Er hatte das Goldene Buch der Stadt Tornesch mitgebracht, in das sich Angela Merkel unmittelbar nach ihrem Eintreffen im Foyer der Veranstaltungshalle unter dem Beifall der dort auf sie wartenden Menschenschar eintrug. Gleich in der ersten Reihe stand der Hetlinger Schüler Leon Gerhartz, der gemeinsam mit seinem Bruder Tim ein Bild für die Bundeskanzlerin gemalt hatte und es ihr überreichen durfte.

„Schleswig-Holstein ist ein tolles Stück Deutschland. Es ist kein Geheimnis, das Wahlergebnis am 6. Mai kann knapp werden. Die CDU war nicht immer perfekt, aber sie hat viel dazugelernt“, betonte die CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel. CDU-Spitzenkandidat Jost de Jager dankte der Kanzlerin für die Unterstützung und machte deutlich: „Die Veranstaltung heute ist die Auftaktveranstaltung für unseren Schlussspurt, um für unsere Politik zu werben und die Wählerinnen und Wähler zu überzeugen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert