Information : Bustour zum Windpark

Wird der Windpark Uetersen ausgebaut? Stehen dort bald bis zu 200 Meter hohe Anlagen? Viel wird derzeit darüber diskutiert und gestritten. Die Höhe schreckt ab. Doch wie wirken Windenergieanlagen, die 200 Meter aus dem Boden ragen? Fügen sie sich in die Landschaft ein? Oder geht das gar nicht?

Avatar_shz von
15. November 2013, 19:19 Uhr

Wer diesbezüglich mitreden will, sollte sich sachkundig machen. Das ist auch Ziel der Betreiber des Windparks Uetersen und der Planet energy GmbH, Mehrheitsgesellschafter des Windparks. Beide laden interessierte Bürger am 23. November zur Teilnahme an einer Exkursion in den Hamburg Hafen ein, um dort Windenergieanlagen mit entsprechender Höhe zu besichtigen. Treffpunkt ist um 10 Uhr das Uetersener Rathaus.

Angemeldet haben sich bereits Vertreter der Uetersener Politik, der Nachbargemeinden und natürlich der Uetersener Stadtwerke, die sich am Repowering vor Ort beteiligen wollen. Ziel des bereitgestellten Busses sind die in Waltershof errichteten Windenergieanlagen des Herstellers Nordex. Geplant ist, gegen 13 Uhr wieder zurück in Uetersen zu sein.

Während der Fahrt geben Planet energy-Vertreter und Rosemarie Rübsamen vom Windpark Uetersen Informationen zu den Windenergieanlagen. Da die Plätze im Bus begrenzt sind, bitten die Initiatoren alle Interessenten um eine vorherige Anmeldung über die E-Mail-Adresse „Bustour@ruebsamen-windenergie.de“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert