10 Jahre Tornesch und 20 Jahre Stadtwerke : Buntes Stadtfest rund ums Rathaus

4443253_800x483_559d80005e16c.jpg

Am 9. Dezember 2004 wurden der Kommune Tornesch die Stadtrechte verliehen. Seit 1. Januar 2005 darf sich Tornesch „Stadt“ nennen und wurde damit die jüngste Stadt Schleswig-Holsteins.

shz.de von
08. Juli 2015, 21:52 Uhr

In den vergangenen Jahren hat sich die 13000 Einwohner zählende Kommune kontinuierlich weiterentwickelt. Die Infrastruktur mit Bildungs-, Kinderbetreuungs- und Sport-einrichtungen wurde weiter ausgebaut, die innerstädtische Bebauung verdichtet und das Baugebiet „Tornesch am See“ entwickelt. Im Gewerbegebiet Business-Park Oha und im Ort siedelten sich weitere Unternehmen an. Tornesch ist die am stärksten wachsende Kommune des Kreises Pinneberg und feiert nun am Sonntag, dem 30. August, mit einem Stadtfest „Zehn Jahre Stadt Tornesch“.

Vereine, Verbände und Institutionen werden sich mit Ständen, Aktivitäten und einem „Zelt der Kulturen“ einbringen, denn das Fest soll ein Fest von Torneschern für Tornescher werden. Ganz eng mit im Boot sind das Jugendzentrum JottZett, das seit 25 Jahren seine Türen für Kinder und Jugendliche offenhält, und die Stadtwerke Tornesch, die auf ihr 20-jähriges Bestehen als Energieversorger vor Ort zurückblicken. „10 Jahre Tornesch“ wird am 30. August auf dem Gelände rund ums Rathaus gefeiert und zwar von 11 bis 22 Uhr mit buntem Bühnenprogramm, Ständen und Spieleaktionen für Kinder und auch Erwachsene.

Krönender Abschluss wird gegen 22 Uhr ein Feuerwerk se

in. Erwartet werden Gäste aus den Partnerkommunen Strzelce Krajenskie und Jammerbugt. Auf der Veranstaltungsbühne werden im Tagesverlauf unter anderem die Fame Academy Elmshorn, die E-Singer und Mitglieder der Tanzsportabteilung des TuS Esingen stehen. Durch das Programm wird Büchereileiter Michael Harbeck führen. Mit dem vor zehn Jahren von JottZett-Jugendlichen unter Anleitung des R'n'B-Sängers Roberto Scalisi kreierten „Tornesch-Lied“ wird das Abendprogramm eingeläutet.

Mitgestalten wird es unter anderem Vanessa Valera Rojas. Die Tornescherin nahm 2014 an der Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) teil, hatte vor zehn Jahren am „Tornesch-Lied“ mitgewirkt und wird mit Freunden aus der DSDS-Show auf der Stadtfest-Bühne stehen. Auch die Band „Lemko Tower“ aus Strzelce Krajenskie und die Band „Schmitz Katze“ sorgen für rockige Unterhaltung. Mit Spieleständen, Aktionen, Hüpfburgen und den Ersten Tornescher Wikinger-Schachmeisterschaften beteiligt sich das JottZett am Stadtfest. Der Spielebereich wird auf der Wiese hinter dem Rathaus eingerichtet.

Stadtwerke Tornesch: E-Autos, Luftballonwettbewerb, Tombola, Öko-Cocktail

Die Stadtwerke Tornesch bringen sich mit verschiedenen Aktivitäten in den Festtag ein. Um 11 Uhr starten sie für Kinder einen Luftballon-Wettbewerb. Die Preise sollen im Rahmen des JottZett-Weltkindertag-Festes übergeben werden. Auch verschiedene E-Fahrzeuge, die nicht nur besichtigt, sondern auch getestet werden dürfen, werden über die Stadtwerke für das Stadtfest organisiert. Und da die Stadtwerke am 1. Oktober auch die Gasversorgung auf „Öko“ umstellen, wird ein „Öko-Gas-Cocktail“ mit und ohne Schuss angeboten. Außerdem dürfen die Besucher am Stadtwerkestand ein Glücksrad drehen, Tombola-Lose kaufen, Mega-Kicker spielen oder sich in einer Fotobox ablichten lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert