Theater-AG der Friedrich-Ebert-Schule : Bunter Märchenabend in der Grundschule

3343241_800x429_4f148d86591b3.jpg

Darauf können sich alle Theaterfans in Uetersen und Umgebung freuen. Zum Abschluss des Schulhalbjahres ist es der Theater-AG der Friedrich-Ebert-Schule wieder gelungen, ein eigenes Stück auf die Beine zu stellen.

shz.de von
16. Januar 2012, 21:48 Uhr

„Jorinde und Joringel“ werden am Dienstag, 24. Januar, von 19 Uhr an auf der Bühne der Aula der Friedrich-Ebert-Schule an der Berliner Straße zu sehen sein.

Als Straßenmusikanten versuchen sich die beiden, durch die Welt zu schlagen und treffen dabei auf einen König, der sie beauftragt, seine Schwester mit ihrer Musik aus dem Wald zu locken. Diese lebt dort als Hexe, seit er den Thron bestiegen hat, denn – so ist das zuweilen auch im wirklichen Leben – sie mag nicht gerne die zweite Geige spielen. Begleitet von recht anstrengenden Hofdamen versuchen Jorinde und Joringel ihr Glück.

Ob die Musik von Jorinde und Joringel die Hexe locken kann, oder ob Jorinde nicht doch ihr Dasein als Nachtigall fristen muss, all das werden die Zuschauer an diesem Abend erleben. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Theaterarbeit wird am Ausgang herzlich gebeten. Und das sind die Rollen und die Darsteller: Joringel wird von Silas Strehl gespielt, Jorinde von Joelina Kaymaz und der König von Frederick Bandiko.

Ferner wirken Michelle Ullrich, Chiara Vallone, Deon Kändler, Fatma Sarikay, Osman Yilmaz, Weronika Strelke, Besim Strack, Indya Otremba und Imke Bandiko mit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert