Familiensause : Bunt, bunter, Cityfest!

4375412_800x435_55464360d98a1.jpg

Die Vielfalt kennt keine Grenzen, wenn in Uetersen, der zentralen Stadt des Kreises, gefeiert wird. Hier ist nicht nur der Mittelpunkt Pinnebergs zu Hause, hier tobt das Leben, wenn Stadt und IHG (Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe) einladen. Das gut eingespielte Tandem hat inzwischen sogar einen guten Draht zum Wettergott. Denn Regen sollte es erst am späten Nachmittag geben – als die Party für die ganze Familie längst beendet war.

shz.de von
03. Mai 2015, 17:46 Uhr

Und diese Party erstreckte sich vom Großen Wulfhagen über den Marktplatz bis nach Uetersen-Ost. Dort führte StageGuitar Regie, man feierte mit den Besuchern den zehnten Geburtstag des Gitarrenladens. Und das auch mithilfe der Musik- und Balletschule Uetersen, die sich auf der Bühne präsentieren konnte. Zudem wurden von Helfern der Schule Gutscheine für eine kostenlose Probestunde verteilt.

Der zweite Musikpart lockte in die Fußgängerzone. Dort ging es zudem schwungvoll zu, als sich mehrere Gruppen der Tanzschule Wiebke Buck präsentierten. Die Damen bereicherten die offizielle Eröffnung des Cityfestes durch die Bürgermeisterin und IHG-Chef Andreas Hinrich. Rund 400 Cityfest-Besucher verfolgten die Eröffnungsshow, um sich anschließend den vielen Angeboten zu widmen oder die kulinarischen Genüsse zu kosten, die es in großer Zahl gab.

„Uetersen blüht auf“, so lautete das Motto des Cityfestes 2015. Und das Motto spiegelte sich facettenreich wider. Nicht nur bildlich. Die Blumen blühten und versprühten ihren Duft. Zudem war die gute Laune mit von der Partie. Die Sonne lachte vom blauen Himmel. In den Cafés gab es keinen Sitzplatz mehr. Ein neues Wir-Gefühl machte sich breit – 25 Grad in der Sonne. Automeile, Flohmarkt, und nicht zuletzt der verkaufsoffene Sonntag sorgten ferner mit dafür, dass sich die Stadt von ihrer besten Seite zeigen konnte.

Sehenswert waren zudem die Teakwon-Do-Vorführungen von Großmeister Klaus Petzold und seinen Sportlern vom Prisma-Gesundheitsstudio. Sie machten zugleich Werbung für „50 Jahre Taekwondo“ in Deutschland am 24. Oktober in der Sporthalle Hamburg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert