zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

12. Dezember 2017 | 13:31 Uhr

Heidgraben : Bürgermeister-Ära geht zu Ende

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit stehenden Ovationen haben sich die Heidgrabener Gemeindevertreter und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die zur Sitzung der Gemeindevertretung gekommen waren, von Udo Tesch als Bürgermeister ihrer Gemeinde verabschiedet. Wie berichtet, hat Udo Tesch zum 30. April sein Mandat als Gemeindevertreter, das Amt als ehrenamtlicher Bürgermeister sowie weitere Funktionen, die er als Vertreter der Gemeinde Heidgraben ausgeübt hat, niedergelegt.

shz.de von
erstellt am 27.Apr.2016 | 18:59 Uhr

50 Jahre lang war der in wenigen Tagen 83-Jährige ehrenamtlicher Bürgermeister Heidgrabens. Sein Wirken ist dauerhaft und untrennbar mit der Entwicklung der Gemeinde verbunden.

Egbert Hagen, Erster Stellvertretender Bürgermeister Heidgrabens, überreichte Udo Tesch im Beisein des Amtsvorstehers Walter Rißler und des Amtsdirektors Rainer Jürgensen die Urkunde zum Ausscheiden aus dem Amt des ehrenamtlichen Bürgermeisters. Die Tagesordnung der Gemeindevertretersitzung war um den Tagesordnungspunkt Ehrungen erweitert worden. Die Ehrung betraf Udo Tesch. Er wurde zum Ehrenbürgermeister seiner Gemeinde ernannt. Emotional bewegt nahm Udo Tesch die Abschiedsurkunde und die Urkunde, die ihn als Ehrenbürgermeister ausweist, entgegen.

„Es war eine schöne Zeit. Wir haben alle gut zusammen gearbeitet. Ich wünsche Euch Mut, nach vorne zu sehen. Ihr gestaltet nun die Zukunft“, gab Udo Tesch seinen Gemeindevertretern und seinem Nachfolger mit auf den Weg.

Einstimmig und ohne Gegenvorschlag wählten die Heidgrabener Gemeindevertreter den Sozialdemokraten und bislang Zweiten Stellvertretenden Bürgermeister Ernst-Heinrich Jürgensen zum neuen ehrenamtlichen Bürgermeister. Der 66-jährige Maschinenbautechniker im Ruhestand gehört seit 2003 der Gemeindevertretung an, war seit 2006 Zweiter Stellvertretender Bürgermeister und ist seit 2008 Vorsitzender der SPD-Fraktion. Zum Nachfolger von Ernst-Heinrich Jürgensen im Amt des Zweiten Stellvertretenden Bürgermeisters wurde Frank Tesch gewählt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert