Fußball : Bressem nicht mehr bescheiden

4118929_800x984_53bc3d70b2ea5.jpg
2 von 3

Äußerst positiv verläuft bisher die Vorbereitung der 1. Herren des TSV Holm auf die Saison 2014/2015 in der Bezirksliga West. „Wir haben uns sehr gut verstärkt“, stellte Bernd Bressem, der die Holmer zusammen mit Nico Plocharska trainiert, zufrieden fest. Mit Dennis Dreke (27, vom Bahrenfelder SV 19) und Björn Quassdorf (22, Panteras Negras) kamen zwei Torhüter, die zuletzt in der Bezirksliga Süd aktiv waren. Auf dem Posten zwischen den Pfosten waren die Holmer jüngst sehr knapp besetzt – Sasa Mihajlovic (33), der im Frühjahr aushilfsweise das Gehäuse hütete, ist nun als neuer Torwart-Trainer für das Übungsprogramm seiner „Nachfolger“ verantwortlich. „Unsere beiden neuen Torhüter sind sehr erfahren und haben im Frühjahr bereits vier, fünf Wochen bei uns mit trainiert“, berichtete Bressem.

Avatar_shz von
08. Juli 2014, 20:45 Uhr

Wie Dreke mit dem BSV 19, so stiegen im Mai auch Efkan Batu und Serkan Batu (29) mit Inter Hamburg aus der Bezirksliga Süd ab – nun wollen sie es in Holm besser machen. Zudem sind fünf Spieler, die zuletzt höherklassig aktiv waren, zum TSV gekommen: Die letzte Station von Stürmer Jannik Lingmann (26) war der VfL Pinneberg. Jeweils aus der Landesliga kamen Verteidiger Thomas Asante Hanstein (20, vom Absteiger Eimsbütteler TV) sowie der auf der linken Seite einsetzbare Jan-Philipp Brodersen (24), der bei den 1. Herren des TSV Uetersen zuletzt unter großem Verletzungspech litt. Und vom benachbarten Wedeler TSV wurden die Mittelfeldspieler Marc Rupscheit und Daniel Struve (beide 23) losgeeist.

Vor allem in Rupscheit, der bis 2011 für die SV Blankenese kickte, setzt Bressem große Erwartungen: „Er soll im Mittelfeld eine zentrale Rolle übernehmen“, so Bressem, der Rupscheit auch als Nachfolger für Felix Köhnecke aufbauen möchte. Der 26-Jährige, in den letzten Spielzeiten der Denker und Lenker im Holmer Mittelfeld, geht für sein Studium im Laufe der kommenden Saison nach Berlin. Bressem weiß: „Das ist ein herber Verlust, den wir auffangen müssen.“

Auch die Mittelfeldkräfte Faisal Malik (31, zurück zum Liga-Rivalen SC Hansa 11) sowie Lasse Kaland (28) und Dominik Marquardt (27), die eine Fußball-Pause einlegen, haben den TSV verlassen. Trotzdem blickt Bressem optimistisch und ohne falsche Bescheidenheit in die Zukunft. Der Ex-HSV-Profi gab als Saisonziel aus: „Wir wollen im oberen Tabellen-Drittel mitmischen!“ Am vergangenen Wochenende gab es zwei klare Testspiel-Siege. Für das 7:2 gegen die Sportfreunde Pinneberg (Kreisklasse 4) sorgten Struve (2), Serkan Batu, Jan Dostal, Moritz Großmann, Efkan Batu und Hannes Großmann. Beim 4:1 gegen SuS Waldenau (Kreisliga 7) trafen Struve, Hannes Großmann, Moritz Großmann und Fabien Tiede.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert