Länderwochen in Galerie III : Brasilien in der Kunst

4102506_800x587_53a322fcd2135.jpg

Passend zur Weltmeisterschaft in Brasilien eröffnet die Stadt Barmstedt ihre diesjährigen Länderwochen. Alle, die mehr über das mittelamerikanische Land Brasilien erfahren möchten, sind zur Eröffnung am Sonnabend, 21. Juni um 15 Uhr, in die Galerie Atelier III auf die Schlossinsel eingeladen. Bis zum 31. August veranstaltet die Stadt Barmstedt die „Brazil-Wochen“ und bietet Kunst und Kultur des bevölkerungsreichsten Landes Südamerikas.

shz.de von
19. Juni 2014, 19:47 Uhr

Ein besonderer Anziehungsort wird in diesen Wochen die Ausstellung der brasilianischen, zeitgenössischen Künstlerin Cristina Canala in der Galerie III sein. Ihre intensive, farbenfrohe Malerei mit dem Titel „Espelho e Memória“ (Spiegel der Erinnerung) will eine Brücke zwischen ihrer Heimat und Deutschland spannen.

Die in Berlin lebende Künstlerin präsentiert ihre Werke und Zeichnungen auf Leinwand und Papier. Frau Canale begeht einen Spagat zwischen ihrer inneren Befindlichkeit und dem, was sie alltäglich umgibt. Daher sind ihre Themen, ihre Mal- und Zeichenformen sehr unterschiedlich. Ihre Umgebung stellt sie in einer „unkonventionellen Bodenständigkeit“ unter Bezugnahme der Natur dar. Der Betrachter ihrer Bilder wird förmlich in eine „Kommunikation“ und zu einem Austausch aufgefordert.

Obwohl die von ihr abgebildeten Figuren oftmals keine oder kaum Gesichtszüge haben, verlieren sie nie an Charakter in den Situationen. Eher ist es das Gegenteil, es scheint, als ob eine „identifizierbare katalytische Essenz des Menschen“ nach dem Malprozess vorhanden ist. Canale öffnet in ihren Werken die Räume, sie gibt ihren Arbeiten eine „allgemeine Gültigkeit“ und hebt somit die Distanz zwischen den dargestellten Personen auf.

Die Künstlerin ist stilistisch in die südamerikanische Moderne und dem europäischen Expressionismus einzuorden. Sie ist in Brasilien in zahlreichen Sammlungen vertreten und in der Stadtsparkasse Frankfurt/Oder. Die Veranstaltungen des Rahmenprogramms, an dem sich auch die Barmstedter Stadtbücherei und die Buchhandlung Lenz beteiligt, wird an anderer Stelle bekannt gegeben.

Zur Eröffnung spielt der Brasilianer Eduardo Macedo auf der Gitarre, Berimbau, Kalima und Cavaquinho. Eine Tanzperformance mit Miriam da Silva rundet die Eröffnungsfeier ab. Öffnungszeit: Di.-Do. 14-18 Uhr. Sa. und So. 12-18 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert