„Hier beginnen Karrieren“ : Börse in Tornesch unterstützt bei der Ausbildungssuche

Am 2. Februar findet der Lehrstellen-Infotag in der Sporthalle der KGST statt.
Foto:

Am 2. Februar findet der Lehrstellen-Infotag in der Sporthalle der KGST statt.

Die Stadt Uetersen veranstaltet am 2. Februar gemeinsam mit der Agentur für Arbeit und der Haspa einen Lehrstellen-Infotag in der KGST-Sporthalle.

shz.de von
19. Januar 2018, 12:00 Uhr

Uetersen | „Hier beginnen Karrieren“, so ist der diesjährige Lehrstellen-Infotag am Freitag, 2. Februar, überschrieben, zu dem die Stadt Uetersen, die Haspa und die Agentur für Arbeit gemeinsam mit den Kooperanten Loll Feinmechanik (Tornesch), Kock Zerspanungstechnik und Ossenbrüggen Feinwerktechnik (beide Moorrege) einladen. Der zwölfte Lehrstellen-Infotag findet in der Sporthalle II der Klaus-Groth-Schule statt.

Insbesondere wendet sich die Messe an Schüler der Rosenstadtschule Uetersen, der Klaus-Groth-Schule Tornesch und des Schulzentrums Moorrege. Die drei Gemeinschaftsschulen gehören seit Anfang an zur Zielgruppe. Aber auch Berufsschüler aus Pinneberg und Elmshorn sind beim Lehrstellen-Infotag willkommen. Vertreter beider Schulen betreiben auch zwei der insgesamt 46 Stände. Der Lehrstellen-Infotag beginnt um 8 Uhr. Informieren kann man sich bis 15 Uhr. Am Nachmittag, etwa ab 13 Uhr ist jeder willkommen, um sich ein Bild von der Ausbildungsvielfalt der Betriebe vor Ort zu machen. Insbesondere willkommen sind dann Eltern von Schulabgängern, die von den Ausbildungspartnern − Betrieb und Berufsschule − als wichtige Partner geschätzt werden.

Erstmals dabei ist in diesem Jahr das Finanzamt Elmshorn. Weiter beim Lehrstellen-Infotag zu finden, sind Firmen aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Medizin und Soziales, öffentlicher Dienst, Garten- und Landschaftsbau sowie Vertreter der Dienstleistungsbranche und Handelsbetriebe. Alle eint der eine Wunsch: Möglichst die besten Auszubildenden zu finden − auch über diese Messe. Und diese sind rar. Der Fachkräftemangel ist keine Fiktion mehr, sondern seit einigen Jahren spürbar Wirklichkeit geworden.

Der Lehrstellen-Infotag kann kostenfrei besucht werden. Die Haspa und die Arbeitsagentur finanzieren einen Bustransfer der Uetersener und Morreger Schüler nach Tornesch. 

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen