zur Navigation springen

Beziehungskomödie : Bissig: „Sei lieb zu meiner Frau !“

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Sei lieb zu meiner Frau“, was mag wohl hinter so einer Empfehlung stecken? Es ist der Titel einer Komödie von René Heinersdorff, der neugierig macht und in der Heinersdorff auch Regie führt. Damit nicht genug, denn neben ihm brilliert erstmals auf den Brettern der „Komödie Winterhuder Fährhaus“, Hugo Egon Balder in einer Paraderolle, wie die „Bild, Berlin“ schreibt.

Balder spielt den Zeitungsverleger und knallharten Geschäftsmann namens Karl, der mit genügend Geld ein gutes Leben führt. Sein Liebstes sind klassische Konzerte und natürlich seine Frau, die er gern, wenn es sein Terminkalender erlaubt, mit einer Geliebten betrügt. Alles klappt bestens, bis eines Tages ein wildfremder Mann unverhofft in Karls Büro auftaucht und den Erfolgsverwöhnten unumwunden auffordert, sich doch mehr um seine aktuelle Geliebte zu kümmern.

Er soll doch bitteschön die Affäre intensiver, interessanter und vor allem liebevoller gestalten. Wenn da nichts passiert, so der Fremde, muß er leider die Gattin über das Liebesleben Karls informieren. Das bringt sogar den lässigen Karl aus der Fassung. Amüsieren Sie sich bei dieser skurrilen Aufführung, die reich an Überraschungen ist.

Die „brüllend komische“ Beziehungskomödie wird noch bis zum 6. Mai in der Hudtwalkerstraße 13 gespielt.

Es empfiehlt sich, bald Karten unter der Telefonnummer 040/480 680 80 (Mo-Sa. 10-19.30 Uhr) zu reservieren.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Apr.2012 | 20:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert