zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

19. Oktober 2017 | 13:01 Uhr

MoGo : Biker singen das Hochzeitslied

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Einen Tag vor dem Motorrad-Gottesdienst am Haseldorfer Hafen hatte Pastor Andreas-Michael Petersen noch eine Brand-Mail versendet. Angesichts der Wettervorhersagen wurden Alternativpläne ausgegeben. Die waren aber nicht nötig, denn „bis auf fünf Tropfen kurz vor dem Haseldorfer Hafen“ so der Pastor der Hl. Dreikönigskirche, blieb es trocken. Wie bei den 14 Vorgänger-Veranstaltungen herrschte bestes Biker-Wetter. „Es war eine runde Sache“, bilanzierte Petersen anschließend.

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2014 | 19:45 Uhr

Knapp 300 Teilnehmer – rund 250 Biker sowie etwa 50 Marschmer, die sich Maschinen und Andacht nicht entgehen lassen wollten – nahmen am MoGo teil. Ihnen wurde im 15. Jahr des MoGo etwas Besonderes geboten. Dass eine Heirat Teil der Veranstaltung sein würde, war vorher verschwiegen worden. Es hätten regelmäßige Besucher jedoch voraus ahnen können. Siegfried Kötting fragte im vergangenen Jahr Ulrike Grapp, ob sie seine Frau werden will, und sie legte daraufhin nur ihre Hand in seine.

Nun kutschierte er mit einer weißen BMW plus Beiwagen die Angebetete zum Traualter an die Haseldorfer Binnenelbe. Angesichts des Heiratsantrages predigte Petersen 2013 noch über die Themen Glaube, Liebe und Hoffnung. Nun stellte er das Vertrauen in den Mittelpunkt.

Passend dazu wurde Ulrike und Siegfried Götting von den MoGo-Teilnehmern noch das Hochzeitslied „Marmor, Stein und Eisen bricht“ von Drafi Deutscher geschmettert. Und als sich die Beiden den Hochzeitskuss gaben, röhrten die Hupen der Motorräder.

Den musikalischen Rahmen der Andacht gestalten Michael Horn-Antoni an der Orgel sowie Petra Begas, die Gospel-Lieder vortrug. Tradition haben beim Marsch-MoGo die Ehrungen. Einen Pokal für den ältesten Biker gab es für Alfred Knop (73), jüngste Beifahrerin war Elisa Dwenger (6). Und den weitesten Weg hatte Leizel Schnoor, die von den Philippinen kommt. Begonnen hatte die Veranstaltung mit einem „Biker-Frühstück“ auf dem Uetersener Gerberplatz vor Edeka Ermeling. Es schloss sich ein Motorrad-Corso durch den Kreis Pinneberg an. Ziel war der Haseldorfer Hafen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert