zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. November 2017 | 19:41 Uhr

Fritz-Reuter-Schule : Besondere Schulstunde

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Auch die Fritz-ReuterSchüler genießen nun ihre Ferienzeit bis zum neuen Jahr. Ein Höhepunkt am letzten Schultag 2011 war das gemeinsame „Weihnachtssingen“, das an der Grundschule zu einer schönen Tradition geworden ist.

shz.de von
erstellt am 26.Dez.2011 | 21:39 Uhr

Die Kinder aller Klassen und Lehrkräfte versammelten sich in der zweiten Unterrichtsstunde in der Pausenhalle und wünschten sich dort gegenseitig mit Liedern, Gedichten und Tänzen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr. Einzelne Kinder und Gruppen aus den Klassen hatten auf freiwilliger Basis in den Wochen zuvor fleißig geübt. So fragten Erstklässler in einem Gedicht „Wann wohl ist Weihnachtszeit?“ und erzählten Drittklässler vom Pfefferkuchenmann und machten sich Gedanken über den Nikolauskalender.

Auch Beiträge op Platt wie „Sünnerklaas“ und „Wiehnachtsmann vergeet mi nich“ waren einstudiert worden und zwar von Zweitklässlern, die mit viel Freude ihre plattdeutschen Texte vortrugen. Kinder aus der Klasse 2c erfreuten alle Anwesenden mit einem Lichtertanz und die „Sonnengruppe“, eine Lerngruppe aus dem zweiten Schuljahr, trat gemeinsam mit dem Lied „Bimmelt was die Strass’ entlang“ auf. Auch aus anderen Klassen standen Kinder auf der Bühne. Und natürlich fehlte auch der Schulchor nicht. Unter Leitung von Sabine Mennerich am Klavier traten die Mädchen und Jungen mit dem Singspiel „Stern über Bethlehem“ auf und sangen gemeinsam mit allen Kindern und Lehrern mehrere Lieder und zum Abschluss „Schneeflöckchen, Weißröckchen“.

Ob der Wunsch nach Schnee in den Ferien in Erfüllung gehen wird, mussten die Kinder offen lassen. Aber sie nahmen gerne die guten Wünsche ihrer Schulleiterin Gudrun Rechter für die Ferienzeit und den Jahreswechsel mit auf den Weg und versprachen ihr, gesund und munter am 9. Januar 2012 wieder in die Schule zu kommen.

Dann erwartet sie Ende Januar erneut ein ganz besonderer Schultag, nämlich das Erlebnisturnen in der Sporthalle, an dem sich auch alle Klassen beteiligen und das mit großem Engagement und vielen Ideen für Spiel und Bewegung von Sportlehrer Alois Burchert organisiert wird. Im Februar wird dann gemeinsam Fasching gefeiert und Ende April ein großes Schulfest.

Mit Freude über einen ersten „Etappenerfolg“ und großem Ehrgeiz für die nächste Runde geht die Fußballmannschaft der Schule in das neue Jahr. Die Mannschaft gehört nach dem Vorentscheid bei der Fußball-Kreismeisterschaft der Grundschulen zu den acht Mannschaften, die nun weiter kräftig „am Ball“ bleiben werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert