zur Navigation springen

Tornescher Kirche : Benefizkonzert am Zweiten Advent

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Sängerinnen und Sänger des Gospelchores Black and Blue der Kirchengemeinde Tornesch und die Elmshorner Trommelgruppe SlaBaTo laden am Sonntag, dem 6. Dezember, um 17 Uhr zu einem Konzert in die Kirche ein. Sie wollen mit ihrem Gesang und den Trommelklängen am Zweiten Advent jedoch nicht nur die Konzertbesucher erfreuen, sondern in Tornesch lebenden Flüchtlingen Gutes tun. Der Eintritt ist frei, aber die erbetenen Spenden werden vollends dem Spendenkonto für das Sprachcafé „ComeTOgether“ zugeführt.

shz.de von
erstellt am 27.Nov.2015 | 18:03 Uhr

Im Advent ein Gospelkonzert zu gestalten und sich dazu befreundete Musiker oder Sänger einzuladen, hat bei „Black and Blue“ Tradition. Die Idee, aus dem Konzert diesmal ein Benefizkonzert zur Unterstützung der Flüchtlingsintegration vor Ort zu machen, entstand im Chor. Denn einige Sängerinnen und Sänger engagieren sich als ehrenamtliche Sprachpaten, eine Sängerin gibt an der VHS Tornesch-Uetersen DeutschKurse für Flüchtlinge.

180 Flüchtlinge werden derzeit in Tornesch betreut. Jede Woche kommen etwa zehn weitere hinzu. 105 Ehrenamtliche erleichtern den Flüchtlingen mit ihrer Hilfe den Alltag in einer fremden Welt und die Integration. „Wir sind den Mitgestaltern des Konzertes für die finanzielle Unterstützung sehr dankbar“, so VHS-Leiterin Inga Pleines. Das Spendenkonto für die Flüchtlinge wird über die VHS, die das Sprachcafé mitbetreut, geführt.

Die Einnahmen durch das Benefizkonzert sollen für die Gestaltung einer adventlichen Feier im Sprachcafé und die Finanzierung kleiner Geschenke für die Flüchtlingskinder verwendet werden. „Wir wollen zeigen, was uns Weihnachten bedeutet und wie wir das Fest begehen“, betont Inga Pleines.

Die für das Benefizkonzert ausgewählten Lieder und Musikstücke stehen unter dem Motto „Frieden und Advent“. Der Gospelchor und die Trommelgruppe SlaBaTo treten einzeln, aber auch gemeinsam auf und beziehen die Konzertbesucher ein. „Es soll ein fröhliches Konzert werden, bei dem mitgesungen und mitgeklatscht wird. Wir freuen uns auf viele Besucher und über viele Spenden zugunsten der Flüchtlingsarbeit in Tornesch“, so Chorleiterin Susanne van den Bos.

Sie ist der Trommelgruppe SlaBaTo, die zum ersten Mal mit dem Gospelchor ein Konzert gestaltet, für das Mitwirken dankbar und freut sich auch über die erneute Unterstützung des Klaus-Groth-Schullehrers Björn-Erik Werner am Klavier.

Black and Blue und SlaBaTo

Im kommenden Jahr begeht der Gospelchor Black and Blue unter Leitung von Susanne van den Bos bereits sein 15-jähriges Bestehen. In zahlreichen Konzerten, darunter einem Benefizkonzert zugunsten von Betroffenen des Elbehochwassers, haben die Sängerinnen und Sänger ihre Zuhörer begeistert. Geprobt wird jeden Dienstag um 20 Uhr im Kirchenzentrum. Interessierte Sängerinnen und Sänger sind jederzeit willkommen. Die Elmshorner Trommelgrupe SlaBaTo zählt 18 Mitglieder und trifft sich jeden Dienstag unter Leitung von Reinhard Manzei ab 19 Uhr im Elmshorner „Haus der Begegnung“ am Hainholzer Damm. Im Januar 2016 feiert die Gruppe ihr zehnjähriges Bestehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert