zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. Oktober 2017 | 07:18 Uhr

Fußball : Beim MSV ist der Ball los

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Unter dem Motto „In Moorrege ist der Ball los“ richtet die Fußball-Sparte des Moorreger SV am Sonnabend, 2. Juni ihr Förderkreis-Turnier aus. „Nach mehrjähriger Pause haben wir das Turnier im Sommer 2009 wieder aufleben lassen“, so MSV-Schriftführerin Birte Grabsch, die betonte: „In den letzten drei Jahren hat sich diese Veranstaltung zunehmender Beliebtheit erfreut und es lohnt sich auch für die Zuschauer, das Turnier zu besuchen!“ Die Resonanz der jüngsten drei Turniere war „sehr positiv“, erklärte Patric Adamowski.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2012 | 20:55 Uhr

Der Moorreger Spielwart versicherte zudem: „Nun sind die Planungen abgeschlossen, jetzt kann gespielt werden!“ Wie auch in den vergangenen Jahren, so haben die MSV-Verantwortlichen wieder zahlreiche interessante Mannschaften eingeladen, die versuchen werden, am Himmelsbarg „den besten Kick zu machen“, wie es Grabsch ausdrückte. Unter der Leitung von Adamowski fand die offene Auslosung statt, zu der zahlreiche Gäste ins Moorreger Vereinsheim kamen. „Dann haben wir aus dem Glücksbeutel die 16 Mannschaften für zwei Gruppen gezogen“, so Grabsch. In den Gruppen treffen die jeweils acht Teams zunächst im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinander. Gespielt wird am Sonnabend, 2. Juni am Himmelsbarg von 11 Uhr bis etwa 18 Uhr auf zwei Spielfeldern. Direkt nach dem Turnier findet die Siegerehrung statt. Als Titelverteidiger startet eine Auswahl vom Uetersener Fitness-Center „LifeStyle“.

„Unser Förderkreis besteht zurzeit aus 33 Mitgliedern, von denen am Turniertag sicher wieder viele ehrenamtlich mitarbeiten werden“, vermutete Grabsch. So wird es für die kleinen Zuschauer ein buntes Rahmenprogramm mit einer Hüpfburg sowie mit einem Torwandschießen und einem Glücksrad, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt, geben. Auch für Essen und Trinken ist gesorgt: „Es gibt Steaks und Würstchen, Salate, diverse Getränke sowie Kaffee und Kuchen“, so Grabsch, die betonte: „Deshalb bitten wir alle Gäste, auf selbst mitgebrachte Getränke und Speisen zu verzichten – denn mit den Turnier-Einnahmen sollen schließlich die Jugend-Mannschaften des MSV unterstützt werden!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert