zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 18:37 Uhr

Wirtschaft : Baumschulbedarf für Profis

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Claus Heller, der Präsident der Landwirtschaftskammer, konnte nicht umhin, darauf hinzuweisen, dass sich die Schleswig-Holsteinische Fachmesse „Baumschultechnik“ auch in schwierigen Zeiten immer am Markt behaupten konnte. Und man kann die Freude des Mannes durchaus verstehen: Denn während viele andere Messestandorte in Europa aufgegeben werden mussten, ist die „Baumschultechnik“ die größte Fachmesse Europas und nach wie vor ein großer Magnet für Hersteller und Anwender und hat erhebliches Ausstrahlungspotenzial in die übrige Welt, wie man an der Teilnahme eines Kanadischen Herstellers ablesen kann.

shz.de von
erstellt am 23.Aug.2012 | 20:15 Uhr

Uwe Augustin, Vorstandsmitglied der VR-Banken Pinneberg, die Hauptsponsor der Fachmesse sind, sagte, auch bei den VR-Banken erfreue man sich gesunden Wachstums und lasse sich nicht davon treiben, kurzfristigen Wuchs zu erzielen. „Das verbindet uns mit der Baumschulbranche“, so Augustin.

300 Aussteller aus vielen europäischen Ländern konnten die Initiatoren gewinnen und erwarten in den zwei Tagen der Messeöffnung 8000 bis 10000 Besucher. Der Standort passt jedenfalls gut nach Pinneberg: Denn im Kreis befinden sich 20 Prozent der gesamten Baumschulfläche Deutschlands und dreiviertel aller Schleswig-Holsteinischen Baumschulen. Wer sich die geballte Technik von GPS-Steuerungssystemen bis hin zu automatischen Sortiersystemen nicht entgehenlassen will, kann die Messe noch heute von 9 bis 18 Uhr besuchen. Die Tageskarte kostet 15 Euro und ermäßigt 10 Euro (Schüler undStudenten). Informationen auch hier:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert