zur Navigation springen

Breitband : Barmstedt: Per Glasfaser in die Zukunft

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

In Barmstedt ziehen hochauflösendes Fernsehen und Internet in Lichtgeschwindigkeit ein.

shz.de von
erstellt am 01.Dez.2011 | 20:22 Uhr

Ein Glasfasernetz soll bis Sommer 2014 durch die gesamte Stadt verlegt werden. Die Stadtnetze Barmstedt GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Barmstedt, wollen 3500 Häuser anschließen. Ab Januar 2012 bieten sie unter der Marke XityLight Verträge für Fernsehen in HD-Qualität, Telefon und Internet an.

Im Unterschied zu anderen Anbietern im Kreis Pinneberg nehmen die Stadtnetze keine Anschlussgebühr. Zudem verlegen sie das Netz, ohne dass sich ein bestimmter Anteil der Einwohner zu Vertragsabschlüssen bereit erklärt. „So eine Umfrage erübrigt sich. Das ist die Zukunft“, sagte gestern Geschäftsführer Fred Freyermuth lapidar und gewährte gleich einen Ausblick: „Wir bauen die Technik so auf, dass wir nächste Schritte Richtung Umland gehen können“, sagte er. Im Bereich der Barmstedter Vorwahl 04123, die auch in vielen Dörfern gilt, bieten die Stadtnetze bereits eine DSL-Versorgung an. Davon profitieren auch Barmstedter, deren DSL-Verträge mit anderen Anbietern auslaufen, bevor das Glasfasernetz vor ihrer Haustür liegt.

Rund sechs Millionen Euro investieren die Stadtnetz in das Projekt. Gewinne erwartet Freyermuth nach fünf Jahren. In 15 Jahren will er die Vorleistung erwirtschaftet haben. Nicht nur beim Anschluss, auch bei den Verträgen schneiden die Stadtnetze günstiger als die Konkurrenz ab, wie Freyermuth vorrechnete: Das TV-Basis-Paket mit 40 analogen, 80 digitalen und 20 hochauflösend eingespeisten Programmen kostet inklusive anteiliger Grundgebühr monatlich 12,90 Euro.

18,90 Euro berechne ein Konkurrent für sein Basis-Paket, das aber mehr Sender enthält. Wichtig sind Freyermuth die persönliche Beratung und die Flexibilität der Angebote: Bürger können Verträge nur im Kundenbüro, nicht im Internet abschließen. Produktbausteine wie Flatrates, Internet-Geschwindigkeiten von 16 bis zu 1000 MBit/s und TV-Programm-Pakete lassen sich individuell zusammenstellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert