zur Navigation springen

Trabrennbahn Bahrenfeld : „Avicii“ steht im August auf der Bühne

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Er zählt zu den erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart und trifft mit seinen Songs den musikalischen Zeitgeist genau in den Kern. „Avicii“ nennt sich Tim Bergling aus Stockholm, ein Name, der mittlerweile um die ganze Welt gegangen ist. Im vergangenen Jahr war der DJ und Produzent auf nahezu allen großen Electro- und House-Festivals weltweit als Headliner gebucht.

shz.de von
erstellt am 08.Jan.2014 | 21:00 Uhr

Der volle Terminkalender hat den jungen Musiker jedoch keineswegs davon abgehalten, neue Songs zu schreiben - ganz im Gegenteil: „Avicii“ feierte während dieser turbulenten Zeit die Veröffentlichung seines Debütalbums „True“, auf dem eine große Bandbreite an elektronischen Sounds zu hören ist. Man fühlt sich zum Teil an seine Hits wie „Wake Me Up“ oder „Hey Brother“ erinnert, wobei sich der Musiker auch von einer experimentierfreudigen Seite zeigt und außergewöhnliche elektronische Klänge in seine Songs einfließen lässt. Was sich jedoch wie ein roter Faden durch das gesamte Album zieht, ist die gute Laune, die die Musik regelrecht zu versprühen scheint. „Avicii“ hat hier den optimalen Soundtrack für ein durchgefeiertes Wochenende abgeliefert.

Den ersten großen Durchbruch feierte „Avicii“ mit seinem Song „Levels“, der erstmals auch Fans außerhalb der Elektro- und House-Szene begeistern konnte. Mehr als 2,2 Millionen Mal verkaufte sich der Song.

In Großbritannien und Deutschland avancierte die Single bis an die Spitze der Top Ten. Selbstverständlich wird dieser Song auch bei den fünf Open Air Terminen im August nicht im Programm fehlen. Der mehrfach für den Grammy nominierte Jungspund weiß, wie man mit einer großen Show das Publikum begeistern kann. Mit zahlreichen Superhits im Gepäck ist ein gelungener Abend so gut wie garantiert.

Karten für das Konzert auf der Trabrennbahn Bahrenfeld in Hamburg gibt es im Vorverkauf zu einem Preis von 71 Euro. Beginn der Veranstaltung ist am Sonnabend, den 30. August, bereits ab 18:30 Uhr. Einlass ist ab 16 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert