zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. Oktober 2017 | 10:41 Uhr

30 Jahre : Ausgebuchter Saal

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Deutsch-Amerikanische Gesellschaft „Rockville-Pinneberg“ feierte vergangenen Dienstag ihr 30-jähriges Jubiläum.

shz.de von
erstellt am 26.Feb.2014 | 18:33 Uhr

Geeigneter Ort war der Ratssitzungssaal des Kreises; rund 160 Gäste füllten den Saal bis auf den letzten Platz aus. Unter den Gästen waren die Gründungsmitglieder sowie die Präsidenten der Gesellschaft, Vertreter der Pinneberger Schulen und viele Bürger der Stadt. Besonderer Gast war Martin Vollertsen, der Präsident des Partnerschaftsvereins Lawrence-Eutin, die zweite Sister-City-Verbindung in Schleswig Holstein.

Nach der Begrüßungsrede des Präsidenten Bernd Hinrichs, in der er die Verbundenheit zwischen Pinneberg und Rockville hervorhob, folgte der Festvortrag „New-York - Weltstadt der Gegensätze“, den Professor Ulrich Jürgens vom geographischen Institut der Universität Kiel hielt. Ganz überraschend gab es dann von Pinnebergs Bürgermeisterin Urte Steinberg eine Auszeichnung für den Verein, mit dem die ehrenamtliche Engagement gewürdigt werden soll.

Besonderer Gast war die Generalkonsulin der USA in der Hansestadt Hamburg, Nancy Corbett, die es sich nicht nehmen ließ, dem Festakt überraschend beizuwohnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert