zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

19. Oktober 2017 | 02:50 Uhr

Gastspiel : Aus dem Alltag gefallen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Es sind harte Zeiten für die, die dem Medienzirkus das echte Leben entgegensetzen wollen, die antreten, für Handgemachtes und echte Gefühle zu werben. Wo Internet, Handy und Fernsehen die Freizeit bestimmen, hat es ein Zirkus schwer. Aber echte Leidenschaft und Familientradition wollen die Großen in der Branche nicht einfach auf dem Altar des Zeitgeistes opfern. Und so bringen sie jedes Jahr wieder ein neues Programm heraus, gehen auf Tournee und hoffen darauf, dass die Menschen noch Staunen und sich verzaubern lassen können.

shz.de von
erstellt am 07.Apr.2015 | 21:40 Uhr

Mit einem Ballett der Sibirischen Steppenkamele gastiert der Circus Europa von kommendem Freitag an und bis zum 19. April auf dem Festplatz am Freibad in Wedel. Als einer der letzten Großzirkusse gibt es sie hier noch, die ursprüngliche Mischung aus Artistik und Dressur, unterlegt mit schneller Musik und begleitet von den Späßen der Clowns.

Artenreich ist er, der Circus Europa, wenn auch nicht mehr ganz so viele Tiere wie noch vor einigen Jahren in der Manege zu sehen sind. Exotische Rinderrassen, Miniponys, edle Pferde, verspielte Hunde und Lamas sind mit ihren Nummern der Gegenentwurf zum Medienkonsum. Die Gerüche sind es, die das Internet nicht bieten kann und den Zirkus so einzigartig machen. Das hautnahe Erleben der Kommunikation zwischen dem tierischen Star und seinem menschlichen Trainer katapultiert den Zuschauer aus dem Alltag in eine Zeit, in der das Leben noch einfacher, übersichtlicher, menschlicher war. Das Wissen darum treibt Zirkusdirektoren wie Sandro Frank auch in schwierigen Zeiten an.

Mit chinesischen Stuhlpyramiden, spannender Luftakrobatik, Kautschuk-Kunst und Jonglagen mit zwei Pferden inklusive des einen oder anderen Saltos verbindet er Tradition und Moderne. Der Vorhang hebt sich täglich um 16 Uhr, am 19. April jedoch schon um 14 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf jeweils von 10 bis 12 Uhr an der Zirkuskasse und unmittelbar vor jeder Vorführung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert