zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. August 2017 | 04:34 Uhr

Hallenfußball : Auf zum 2. Rosen-Cup

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Vorhang auf zum Hallenfußball-Spektakel! Am zweiten Wochenende des neuen Jahres richtet der TSV Uetersen sein Hallenturnier um den „2. Rosen-Cup“ aus. In der LMG-Halle an der Seminarstraße findet am heutigen Freitag, 10. Januar ab 18 Uhr zunächst das Vorturnier statt. Dabei geht es um die Qualifikation für das einen Tag später anstehende Hauptturnier und zehn Mannschaften aus Uetersen sowie der unmittelbaren Umgebung geben ihre Visitenkarte ab.

Neben den 2. und den 3. Herren des TSV Uetersen starten sieben weitere Teams aus der Kreisliga. Aus der Staffel 8 ist mit den 1. Herren des FC Union Tornesch (Herbstmeister) sowie der Uetersener Zweitvertretung und dem Kummerfelder SV das aktuelle Spitzen-Trio, das den Aufstieg in die Bezirksliga anpeilt, vertreten. Auch mit den 1. Herren des Heidgrabener SV, die am vergangenen Sonntag beim „Gencler-Cup 2014“ in Elmshorn einen guten dritten Platz belegten (die UeNa berichteten) und mit Torjäger Philippe Schümann einen hervorragenden Hallenfußballer in ihren Reihen haben, wird zu rechnen sein. Zum „Hecht im Karpfenteich“ könnten die 1. Männer des Moorreger SV, die als Spitzenreiter der Kreisklasse 1 das Teilnehmerfeld komplettieren, werden.

Die zehn Teams treten zunächst in zwei Fünfer-Gruppen gegeneinander an. Die beiden Gruppen-Sieger und die beiden Gruppen-Zweiten treffen anschließend über Kreuz im Halbfinale aufeinander. Die Verlierer der Halbfinals ermitteln in einem Neunmeterschießen den dritten Platz, ehe schließlich im Finale der Turnier-Sieger und Qualifikant für das Hauptturnier gesucht und gefunden wird.

Vor Jahresfrist gewannen die 2. Uetersener Männer das Vorturnier – allerdings erst im Neunmeterschießen mit 3:2 gegen Kummerfeld (nach dem Ablauf der regulären Spielzeit stand es 2:2). Beim Hauptturnier um den „1. Rosen-Cup“ am 12. Januar 2013 kam die Uetersener Reserve dann sensationell bis ins Halbfinale.

Man darf gespannt sein, wie sich der Qualifikant in diesem Jahr schlagen wird, wenn am morgigen Sonnabend, 11. Januar um 13 Uhr der „2. Rosen-Cup“ beginnt. Als Titelverteidiger geht hier der SV Rugenbergen ins Rennen. Neben den Bönningstedtern starten drei weitere Teams aus der Oberliga Hamburg, darunter auch der VfL Pinneberg als aktuelle Nummer eins aus dem Kreis. Drei Landesliga-Rivalen der Uetersener (unter anderem der Wedeler TSV) sowie der VfR Horst stehen ebenfalls im Teilnehmerfeld, das TSV-Liga-Manager Oliver Engl als „sehr attraktiv“ anpreist. Bleibt zu hoffen, dass zahlreiche Zuschauer den Weg in die LMG-Halle finden.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Jan.2014 | 20:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert