zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

11. Dezember 2017 | 16:43 Uhr

Tennis : Auf in die Landesliga

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Spannung und Vorfreude bei den Herren 70 des TC Tornesch steigen täglich: Am Mittwoch, 21. Mai gastieren sie zu ihrem ersten Spiel der Sommersaison beim TC Bad Segeberg. Weil die rüstigen Tornescher im vergangenen Sommer den Aufstieg aus der Verbands- in die Landesliga schafften, treffen sie nun in Schleswig-Holsteins höchster Spielklasse auf vier namhafte Gegner.

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2014 | 19:47 Uhr

„Durch intensives Training, im Winterhalbjahr in der Halle und seit einigen Wochen nun auch wieder auf den Außenplätzen, sind alle motiviert und streben den Klassenerhalt an“, erklärte Gunter Lohmann als Mannschaftskapitän und -Sprecher der 70er-Herren. Lohmann setzt darauf, dass alle Tornescher Spieler gesund und verletzungsfrei in Bad Segeberg antreten können. „Dort wollen wir mit einem Sieg die Weichen stellen.“ Zur Heim-Premiere am Mittwoch, 4. Juni gegen den TC Mürwik hoffen die Tornescher dann auf starke Zuschauer-Unterstützung. „Mit Mürwik haben wir noch eine Rechnung zu begleichen“, erinnert sich Lohmann an die 1:5-Pleite aus dem Vorjahr, die damals die einzige Saison-Niederlage blieb. Ob in den beiden darauf folgenden Partien (am 18. Juni beim TV BW Ratzeburg und am 25. Juni gegen den LBV Phönix Lübeck) Punkte eingefahren werden können, bleibt abzuwarten: „Diese Mannschaften verfügen über Spieler mit sehr guten Leistungsklassen-Einstufungen“, so Lohmann, der abschließend betonte: „Es wäre schön, wenn wir den Klassenerhalt schaffen und als zurzeit einziges Tornescher Landesliga-Team auch im Jahr 2015 dort spielen dürfen!“

Die 1. Herren 40 des TCT mussten dagegen zuletzt den Abstieg aus der 2. Bezirksklasse hinnehmen. Immerhin gelang der neu formierten Mannschaft am vergangenen Sonntag mit einem 6:0-Sieg beim TC am Falkenberg ein Start nach Maß. Weil für den Nachmittag Regen angekündigt war, schlugen die Gastgeber einen Start mit allen Einzeln vor: „So konnten alle Einzel bei halbwegs vernünftigen Rahmenbedingungen absolviert werden“, berichtete TCT-Spieler Valko Scheele, der ebenso siegreich war (6:2, 6:1) wie seine drei Mitstreiter: Auch Gunnar Kiepert (6:2, 6:0), Carsten Witt (6.4, 6:1) und Ove Simonsen (6:4, 6:3) triumphierten.

So war die Entscheidung früh gefallen. „In den Doppeln haben wir uns deutlich schwerer getan“, gab Scheele zu. Durch den Dauerregen wurden die Plätze immer glatter – Kiepert/Scheele (7:5, 6:3) und Witt/Simonsen (6:3, 6:3) hatten trotzdem die Nase vorne. Am heutigen Sonnabend, 17. Mai empfangen die 40er-Herren an der Friedlandstraße den TV Trappenkamp.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert