zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

19. August 2017 | 07:54 Uhr

Kulturforum : Auf die Moorreger Wies’n

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Spiel und Spaß, Tanz und Musik – am 23. August von 14 bis 24 Uhr heißt es in Moorrege wieder „Ab auf die Wies´n!“. Das Kulturforum lädt zum 15. Wiesenfest gleich neben der Grundschhule in der Klinkerstraße ein. Dank zahlreicher Sponsoren und freiwilliger Helfer sowie viel Eigenleistung kann das Kulturforum, das bereits zum fünften Mal als Organisator auftritt, erneut ein Wiesenfest mit einem großen bunten Programm für die ganze Familie bieten.

Bürgermeister Karl-Heinz Weinberg wird das Wiesenfest um 14.30 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich offiziell eröffnen. Doch los geht es schon um 14 Uhr. Vier Stunden lang stehen dann erst einmal die Kinder im Mittelpunkt. Hüpfburg und Kistenrutsche, Kinderschminken, Schießen mit dem Lichtpunktgewehr, Torwandschießen, Enten angeln, Tresor knacken und zahlreiche andere Spiele warten auf sie. Jedes Jahr besonders beliebt und wieder dabei: Murmeln suchen im Riesensandhaufen und die gefundenen „Schätze“ gegen Gewinne eintauschen.

Die Moorreger Karnevalisten laden Kinder ein, einen Tanz einzustudieren und auf der Bühne aufzuführen. Ebenfalls auf die Bühne kommt der Holmer Kinderchor „Beats for Kids“ mit einigen seiner Songs, die es auch auf den beiden bisher produzierten CD zu kaufen gibt. Bei einer Riesentombola, die ebenso wie der CD-Verkauf die Integrationsgruppe der Moorreger Kinderkirche unterstützt, können Kinder und Erwachsene tolle Preise abräumen. Auch an den Vorführungen der Hundestaffel Pinneberg werden Klein und Groß ihre Freude haben. Ab 19 Uhr beginnt die Wies’n-Party für die Großen: „Dieters Plattenkiste“ bittet zum Tanz.

Natürlich fehlt auch die Schlemmermeile, teils in Zelten der Feuerwehr und des Musikzugs, nicht mit Kaffee und Kuchen, Grillbar, frisch gezapftem Bier und anderen Kaltgetränken sowie leckeren Cocktails. „Es wäre schön, wenn Bürger diese Veranstaltung mit Kuchenspenden unterstützten“, wünscht sich Kulturforumschef Dieter Norton, erreichbar unter 04122/979590.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2014 | 21:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert