Tausch von Brauchbarem entfällt : Auch in Corona-Zeiten: Die traditionelle Schrottbörse in Holm findet statt

Avatar_shz von 28. Mai 2020, 17:36 Uhr

shz+ Logo
Ein Bild aus früheren Zeiten: Diesmal sind Masken für Besucher und Veranstalter Pflicht. Darauf weisen SPD-Chef Dietmar Voswinkel (rechts) und Jugendpädagoge Sven Kahns (links) hin.
Ein Bild aus früheren Zeiten: Diesmal sind Masken für Besucher und Veranstalter Pflicht. Darauf weisen SPD-Chef Dietmar Voswinkel (Mitte) und Jugendpädagoge Sven Kahns hin.

Für die Kultveranstaltung, bei der jedermann Ausgedientes loswerden kann, gelten dieses Mal besondere Regeln.

Holm | Die Schrottbörse der Holmer Sozialdemokraten hat Kultcharakter und zieht bereits seit Jahrzehnten nicht nur Dorfbewohner, sondern auch viele Besucher aus der Region magisch an. Das Tauschen von Brauchbarem fällt in diesem Jahr allerdings aufgrund der nach wie vor gültigen Hygiene- und Abstandsregeln aus. Es herrscht Maskenpflicht Masken sind für Besuch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen