Corona-Krise : Auch 2021 keine Gebühren für die Sondernutzung städtischer Flächen in Uetersen

plath_klaus_75R_7419.jpg von 21. Oktober 2020, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Die Uetersener Fußgängerzone ist auch im Herbst ein Ort zum Verweilen. Insbesondere die Gastronomie sorgt für Entschleunigung. Die aber ist in ihrem Handeln derzeit stark eingeschränkt. Die erneute Hilfe von Stadtseite kam zur richtigen Zeit.
Die Uetersener Fußgängerzone ist auch im Herbst ein Ort zum Verweilen. Insbesondere die Gastronomie sorgt für Entschleunigung. Die aber ist in ihrem Handeln derzeit stark eingeschränkt. Die erneute Hilfe von Stadtseite kam zur richtigen Zeit.

Hilfe für die Gastronomie: Für weitere sechs Monate verzichtet die Stadt auf Einnahmen. Der Hauptausschuss muss noch zustimmen.

Uetersen | Am 9. Juni dieses Jahres erfolgte ein wegweisender Beschluss des Uetersener Hauptausschusses. Auf Empfehlung des Ausschusses für Finanz- und Rechnungsprüfung sorgten die Gremienmitglieder dafür, dass von den Restaurationsbetrieben und Geschäften in Uetersen bis zum Jahresende keine Gebühren, die sich aus der Uetersener Satzung über die Sondernutzung an...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen