Tradition trotz Corona : Arne Tiedemann liest in Tornesch aus seinem neuen Programm

groe_susi_20190806_75S_5677a.jpg von 21. Oktober 2020, 16:19 Uhr

shz+ Logo
Arne Tiedemann ist in Kollmar aufgewachsen. Wie ihn das bis heute prägt, schildert er in seinem neuen Programm, das er bei der Lesung in Tornesch präsentiert.
Arne Tiedemann ist in Kollmar aufgewachsen. Wie ihn das bis heute prägt, schildert er in seinem neuen Programm, das er bei der Lesung in Tornesch präsentiert.

Unser Kolumnist tritt jedes Jahr bei der Tornescher Tortenlesung in der Stadtbücherei auf. Dieses Mal liest er am 13. November aus „Man kriegt vielleicht den Jungen aus dem Dorf, aber nicht das Dorf aus dem Jungen!“.

Tornesch | Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen müssen in diesem Jahr vielerorts zahlreiche Traditionsveranstaltungen ausgesetzt werden. Für die Tornescher Tortenlesung mit Arne Tiedemann aber bleibt die Tradition ungebrochen. Sie findet in diesem Jahr bereits zum siebten Mal in der Stadtbücherei Tornesch statt, und zwar am Frei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen