zur Navigation springen

Tag der offenen Tür : An dieser Schule geht es fröhlich zu

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mehr als 200 Eltern mit ihren Kindern, Schüler der vierten Klassenstufe, schauten am Sonnabend anlässlich des „Tages der offenen Tür“ in der Rosenstadtschule vorbei, der Uetersener Gemeinschaftsschule an der Seminarstraße. Die Gäste erhielten umfangreiche Einblicke in den Schulalltag. Unter anderem wurden diese von den Schülern selbst geboten, die fünften und sechsten Klassen hatten nämlich Unterricht. Gezeigt werden sollte eine Schulstunde in der Orientierungsstufe.

Kinder, die nach der Grundschulzeit an die Rosenstadtschule wechseln, werden „sanft“ aufgefangen und dort abgeholt, wo sie stehen. Der erste Unterricht in Klassenstufe fünf beginnt mit viel Wiederholung des bereits an der jeweiligen Grundschule Erlernten. Dieser Inhalt wird vertieft, um danach darauf aufbauen zu können.

Lernen macht Spaß, das war den Unterrichtseinheiten zu entnehmen aber auch den anderen Aktivitäten, die am Sonnabend vielfach Thema waren.

Gisela Leffers, die kommissarische Schulleiterin, informierte die Eltern nach der Begrüßung auch darüber, dass sich schon heute angemeldet werden könne. Das Sekretariat sei geöffnet. Mehrere Fachräume waren geöffnet, so konnten sich auch die Physiker und Chemiker an der Rosenstadtschule vorstellen. Daneben gab es einen Einblick in den Werkunterricht, musikalische Begleitung, jede Menge Sport bis zur Selbstverteidigung und natürlich die klassische Schulführung, diesmal von der Schülerschaft selbst organisiert.

Die Schulsanitäter führten in die Grundlagen der Ersten Hilfe ein, die Schulsozialarbeit wurde vorgestellt, Streitschlichter, Schülerselbstverwaltung (SV), Elternvertreter und der Schulverein standen für Gespräche bereit.

Alles in allem war das „Konzert“ der vielen Akteure geeignet, das vielfältige Schulleben facettenreich und wirklichkeitsnah abzubilden.

Erste Anmeldungen gibt es bereits und viele Interessenbekundungen. Darüber freute sich auch Wolfgang Balasus, der am „Tag der offenen Tür“ noch einmal an die Stätte seines langen Schulleiter-Wirkens zurückgekehrt war.

Wer den „Tag der offenen Tür“ versäumt hat, kann sich während der Schulzeit im Sekretariat das Schulprofil und das Selbstverständnis der Uetersener Bildungseinrichtung besorgen, und in den gedruckten Fassungen schmökern.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2016 | 17:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert