Petition : Ampel vor die Schwimmhalle?

Insofern noch nicht geschehen, wird eine Verkehrszählung bestätigen oder verwerfen, was derzeit Thema einiger Eltern ist. Sie halten die Verkehrsdichte am Kleinen Sand in Höhe der Jürgen-Frenzel-Halle für zu hoch.

shz.de von
31. Januar 2014, 22:17 Uhr

Sie stelle eine Gefahr für Fußgänger (insbesondere Kinder) dar, die die Straße in diesem Bereich überqueren wollten, argumentierte Beate Holthusen während der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bau-, Umwelt- und Verkehrswesen im Rahmen der Einwohnerfragestunde. Im Anschluss ihres Redebeitrags überreichte sie Bürgermeisterin Andrea Hansen eine Unterschriftenliste, um die Forderung nach einer Bedarfsampel zu untermauern. Zuständig für eine Ampellösung ist der Fachdienst Straßenbau und Verkehrssicherheit des Kreises Pinneberg. Dort werde man sich, wenn entsprechendes Zahlenmaterial vorliege, mit dem Fall auseinandersetzen. Das Ergebnis einer Verkehrszählung werde dann dahingehend diskutiert, ob eine Ampel möglich sei oder nicht, sagte Rüdiger Langels vom Fachdienst.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert