zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. August 2017 | 09:55 Uhr

Aktions-Monat : Alles für die Brustgesundheit

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Elmshorn veranstalten verschiedene Verbände, Vereine und Netzwerke der Stadt einen Monat der Brustgesundheit. Brustkrebs ist mit ca. 70000 Neuerkrankungen in Deutschland pro Jahr die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Allerdings: Wird der Krebs frühzeitig erkannt, sind die Heilungschancen günstig. Deshalb stellt die Initiative für Brustgesundheit Elmshorn bereits seit vierzehn Jahren verschiedene Ansätze der Früherkennung vor und bietet immer im September und im Oktober eines jeden Jahres Veranstaltungen zum Thema an.

Dabei werden bewährte Angebote durch neue Veranstaltungen ergänzt. Für Besucher bedeutet das vielfältige Programm viele Möglichkeiten, sich über Brustkrebsthemen zu informieren. Am Donnerstag, den 18. September, findet im Regio-Klinikum Elmshorn (Agnes-Karll-Allee 17) um 18 Uhr die Auftaktveranstaltung statt: Die Kunsttherapie-Gruppe des Sozialdienstes katholischer Frauen zeigt Bilder von betroffenen Frauen. Diese Ausstellung bietet die Initiative Brustgesundheit in diesem Jahr erstmals an. Sie soll zeigen, wie sich psychoonkologische Betreuungsverfahren positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken können. Kunsttherapie, bei der mit unterschiedlichen Materialien gearbeitet wird, kann helfen, mit der Krankheit umzugehen.

Am Mittwoch, den 24. September, findet dann ebenfalls im Regio-Klinikum Elmshorn ein Seminar zur Brustkrebsfrüherkennung statt. Zwischen 17 und 18.30 Uhr geht es um die Förderung und das Erlernen der Selbstuntersuchung der Brust. Anhand von Silikon-Tastmodellen führt Fachärztin Anke Borchardt in die Methode ein. Eine Anmeldung hierfür muss bis 19. September unter der Telefonnummer 0800/3320608666-50 oder per E-Mail an elmshorn@barmer-gek.de erfolgen.

Dass alles, was Brustkrebs verhindern hilft, auch bei einer Erkrankung helfen kann, zeigt ein Vortrag am Donnerstag, den 25. September, von 17 bis 19 Uhr im Elmshorner Frauentreff (Kirchenstraße 7). Jutta Trautmann, Beraterin der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr (GfBK) erläutert, wie Ernährung, Bewegung und Ruhe bei einer Brustkrebs-Erkrankung helfen können. Anmeldung ebenfalls bis 19. September unter der Telefonnummer 04121/6628.

Den gesamten September und den gesamten Oktober hindurch finden diverse weitere Veranstaltungen statt, für die teilweise eine Anmeldung notwendig ist. Interessierte können mehr erfahren bei Maren Schmidt, Elmshorns Gleichstellungsbeauftragter.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Sep.2014 | 18:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert