zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. Oktober 2017 | 14:11 Uhr

Eigenbau : Alle Würdenträger auf einer Tafel

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Sie kennen ihr Dorf in- und auswendig, setzen sich für die Gemeinschaft ein, engagieren sich über das normale Maß hinaus zum Wohle der Allgemeinheit! Zu dieser Gruppe gehört Johannes Paulsen. Der inzwischen 84 Jahre alte Holmer Kaufmann verhalf dem Erntedankfest in seinem Dorf zu neuem Leben, gründete einen Verein zur Förderung des Brauchtums und schließlich noch ein Museum.

shz.de von
erstellt am 25.Okt.2013 | 21:30 Uhr

Und nun sein jüngstes Projekt, von dem einmal mehr das ganze Dorf profitiert. Paulsen baute eine dekorative Tafel, auf der die Träger der Holmer Ehrennadel verewigt werden. Sowohl diejenigen, die seit 2008 schon eine der Auszeichnungen bekamen, als auch diejenigen, die noch folgen. Für Johannes Paulsen ist es bereits die zweite Tafel, die er der Gemeinde schenkte. Nummer 1 ist für die Holmer Kulturpreisträger gedacht und schon etwas länger im Besitz des Holmer Bürgermeisters.

„Ist eine der Auszeichnungen vergeben, kann man sich an die Träger meistens ganz schnell nicht mehr erinnern", sagte er. Das habe ihn gestört. Also machte er sich an die Arbeit, den Geehrten einen öffentlichen Platz zu schaffen. Er nahm eine Sperrholzplatte, fixierte darauf ein großes Bild der Ehrennadel (Fotograf Uwe Hüttner half dabei), baute einen Rahmen und setzte Glas davor.

Jeder Ehrennadelträger, darunter auch Magdalene Haartje (Landfrauen), Peter Looks (Sportverein) und Eva Doßmann (Partnerschaft mit Rehna), bekam ein eigenes Täfelchen mit Bild und einem Hinweis auf den Grund für die Auszeichnung. Das ist auch bei der Tafel für die Kulturpreisträger so. In Zukunft werden beide wohl einen Platz im Dörpshus finden, an einer Stelle, wo sie gut zu sehen sind. Damit jeder einen Blick auf die „Würdenträger“ der Gemeinde werfen können und sie nicht vergessen werden.

Ganz allein hat Paulsen die Arbeit nicht erledigen müssen. Mit Klaus Samoray und Roman Voß stehen ihm zwei Männer zur Seite, die mit der Gemeinde ebenso eng verbunden sind wie er. Seit vielen Jahren arbeitet das Trio gemeinsam an der Weiterentwicklung des Museums und baute nun auch gemeinsam die beiden Tafeln.

Die filigrane Holmer Ehrennadel ist übrigens aus Bronze und verziert mit den Symbolen des Wappen: Kornähre, der historische Armreif, der einst in Holm gefunden wurde, und ein Eichenblatt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert