zur Navigation springen

Jahresversammlung der Schützen : Aktiv durch das Schützenjahr

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bei den turnusmäßigen Wahlen bestätigten die zur Jahresversammlung anwesenden Schützen Udo Schöttler im Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, Inge Lapp als zweite Kassenführerin und Christian Schmidt als zweiten Schützenmeister. Neuer Schriftführer des Vereins ist Jens Kaminski. Die bisherige Schriftführerin Ursula Rohwer kandidierte nicht wieder. Doch sie übernahm gleich ein neues Amt, denn die bisherige kommissarische Damenleiterin Vera Hauenstein kandidierte nicht. Der Vorstand hatte Ursula Rohwer vorgeschlagen, und sie wurde von den Mitgliedern einstimmig gewählt.

shz.de von
erstellt am 27.Mär.2012 | 21:12 Uhr

In seinem Jahresbericht war der Erste Vorsitzende Hans-Joachim Fix – er steht seit 20 Jahren an der Spitze des Vereins – auf die wichtigsten Themen des vergangenen Schützenjahres eingegangen, denn einige Punkte hatte er bereits auf einer Mitgliederversammlung Ende 2011 angesprochen. Die Waffenaufbewahrung in unbewohnten Schützenhäusern, Baumaßnahmen und die Finanzen waren die Themenbereiche, die den Verein im vergangenen Jahr besonders beschäftigten. So wurde ein den Vorschriften entsprechender Waffenschrank für die Aufbewahrung der Langwaffen angeschafft, wird bis zum Sommer anhand eines Gutachtens ein Sicherungs- und Aufbewahrungskonzept vorliegen und dann der Einbau einer neuen Alarmanlage erfolgen. Was die Baumaßnahmen am Dach des Schützenheimes betrifft, so waren sie nicht von Erfolg gekrönt. Die Versicherung des Auftragnehmers hat den Wasserschaden zwar „abgewickelt“, aber die Reparaturarbeiten müssen noch einmal ausgeführt werden. Da auf einer Mitgliederversammlung 2011 einer neuen Beitragsregelung zugestimmt worden war, sei der Verein in der Lage, bevorstehende Aufgaben zu bewältigen und Entnahmen aus den Rücklagen baldmöglichst auszugleichen, betonte Hans-Joachim Fix. Der Erste Kassenführer Jens Büchner erläuterte ausführlich die Ein- und Ausgaben des Vereins im vergangenen Jahr. Die Kassenprüfer bescheinigten Jens Büchner eine vorbildliche Kassenführung. Einstimmig entlasteten die zur Jahresversammlung anwesenden Schützen ihren Vorstand und bestätigten den Haushaltsplan 2012. Dem Verein gehören 129 Mitglieder an, drei neue Mitglieder wurden begrüßt. Die Schützen gedachten der im Februar verstorbenen Mady Richter. Sie war mehr als 30 Jahre dem Schützenverein eng verbunden.

Dank an sportlich und ehrenamtlich aktive MitgliederDer Erste Vorsitzende Hans-Joachim Fix dankte allen Mitgliedern, die mit guten Ergebnissen im Schießsport im vergangenen Jahr den Verein gestärkt und bei Wettkämpfen gut vertreten hatten. Auch allen, die mit ehrenamtlichem Engagement zum Gelingen von Vereinsveranstaltungen wie Königsball, Königsfrühstück, Skatabend, Grünkohlessen und Weihnachtsfeier beigetragen haben, sprach er seinen Dank aus und betonte, dass der Schützenverein mit Majestät Udo Schöttler, den Rittern Vera Hauenstein und Ursula Rohwer sowie Jugendprinz Thore Hauenstein eine „tolle Königsrotte“ bekommen hat, und auch Bürgermajestät Marion Kaiser-Schmidt „die Tornescher Fahnen“ bestens vertrete. Vera Hauenstein und Günter Henning hatten im vergangenen Jahr die Sachkundeprüfung bestanden. Mit Barbara und Udo Schöttler gibt es erneut zwei Kandidaten für die Vorbereitung zur Sachkundeprüfung. Arne Hauenstein wurde als Jugendleiter bestätigt, hat die Schießsportleiter-Lizenz erlangt und ist neuer Kreisjugendleiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert