zur Navigation springen

Deutsches Mounted Games Championat : Ahrenloher sind auf der Überholspur

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Besser hätte für den Allgemeinen Reit- und Fahrverein Ahrenlohe das Deutsche Mounted Games Championat kaum laufen können:

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2015 | 21:06 Uhr

Als Ausrichter dieses Reitsport-Events, zu dem die 36 besten Mounted Games-Mannschaften der Offenen Klasse sowie der Jugendklassen U18 und U14 angereist waren, hatte der Verein nicht nur erstklassig ein zweitägiges Championat auf die Beine gestellt, sondern mit seinen eigenen teilnehmenden Mannschaften einmal mehr unter Beweis gestellt, dass er zur Spitze in der bundesweiten Mounted Games-Landschaft gehört. So wurde die Mannschaft Ahrenlohe I in der Jugendklasse U18 Deutscher Meister und die Mannschaft Ahrenlohe Jugend in der Jugendklasse U14 Vizemeister.

„Besser geht es eigentlich gar nicht. Wir sind sehr stolz auf unseren Nachwuchs“, betont Dirk Grebe, Zweiter Vorsitzender des Allgemeinen Reit- und Fahrvereins Ahrenlohe und Leiter des Championats. Auch der zehnte Platz des zweiten Vereinsteams in der Klasse U18 und der Kampfgeist des Ahrenloher Teams in der Offenen Klasse, das verletzungsbedingt nach drei von vier Läufen aufgeben musste, verdienen Anerkennung und verdeutlichen die gute Reitsportarbeit, die im Verein im Bereich Mounted Games geleistet wird.

180 Reiterinnen und Reiter waren im Rahmen des Mounted Games Championats, das auf einer Koppel von Susy’s Pensionsstall ausgetragen wurde, am Start. Dort stand auch Platz für die Wohnwagen, mit denen viele Teilnehmer angereist waren, zur Verfügung. Zahlreiche Zuschauer verfolgten an beiden Veranstaltungstagen die Qualifikations- und Finalläufe. In der Offenen Klasse gingen 18 Mannschaften an den Start, in der Jugendklasse U18 waren es zwölf Mannschaften und in der Jugendklasse U14 sechs Mannschaften, die bei den Staffelspielen mit Namen wie zum Beispiel Ringestechen, Flaschenpendel, Dreibeinrennen, Luftballonstechen, Pony Express oder Bank Race Schnelligkeit, Geschick und Harmonie mit dem Pferd oder Pony und natürlich auch Teamgeist und Fairness unter Beweis stellten

. In der Offenen Klasse belegte die Mannschaft Fleckeby I den ersten Platz vor Lindau Gettorf I, in der Jugendklasse U18 siegte die Mannschaft Ahrenlohe I vor Moordorf Pro und in der Jugendklasse U14 holte sich Moordorf Spirit II vor der Mannschaft Ahrenlohe Jugend den Sieg. Das Motto des Championats lautete „Reitsport auf der Überholspur“, stand unter der Schirmherrschaft des Schleswig-Holsteinischen Innenministers Stefan Studt und wurde von zahlreichen Sponsoren unterstützt. Turnierleiter Dirk Grebe dankt allen, die zum Gelingen des Championats beigetragen haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert