zur Navigation springen

Eröffnung der Holsteiner Apfeltage 2015 : Äpfel können die Menschen verbinden

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Auch die Früchte der Region können uns daran erinnern, dass wir umsorgt sind von Gott“, sagte Pastor Dr. Helmut Nagel. Der Gottesdienst, den er zusammen mit seinem Kollegen Andreas-Michael Petersen hielt, war der Auftakt in die Holsteiner Apfelsaison 2015. Einer der Höhepunkte der Eröffnungsveranstaltung auf dem Haselauer Obsthof Plüschau war die Krönung von Apfelkönigin Katharina I.

Viele Menschen aus der Marsch und der Umgebung hatten den Weg auf den modernen Hof gefunden, um dem Gottesdienst beizuwohnen, die Krönung der Apfelkönigin mitzuerleben und einen schönen Tag mit der Familie zu verbringen.

Kreispräsident Burkhard E. Tiemann freute sich, dass er von der organisierenden Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe (IHG) gebeten worden war, die Schirmherrschaft für die diesjährigen Holsteiner Apfeltage zu übernehmen. So kam ihm die Aufgabe zu, der jungen Holmer Steuerfachangestellten Katharina Steenbock die Apfelköniginnenkrone aufzusetzen. In seinem Grußwort ermahnte er die Zuhörer, die „Menschen, die vor Elend und Not aus ihrer Heimat geflohen sind, zum Mitfeiern einzuladen“. So könne der Apfel die Menschen verbinden und helfen, einander besser kennenzulernen.

Nicht allein auf dem Obsthof Plüschau wurde Ausflüglern aus der näheren und ferneren Umgebung Gelegenheit gegeben, mit den Obstbauern ins Gespräch zu kommen und die Produktionsabläufe eines Anbaubetriebes kennenzulernen. Auch die Haseldorfer Obstbauern Schuldt und Krieger hatten zu „Tagen der offenen Tür“ eingeladen. Es gab ein buntes Programm für Kinder, musikalische Unterhaltung, Kunsthandwerkermärkte, die zu einem Bummel einluden, Treckerfahrten, die durch die Obstplantagen führten und viel Gutes zu essen und zu trinken. Nebenbei konnten sich die Gäste der Eröffnungsveranstaltung über das vielfältige Programm der Apfeltage, die erst Ende Oktober enden, informieren.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Sep.2015 | 19:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert