zur Navigation springen

Seniorenkompass : Älter werden in Uetersen macht Spaß

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Älter werden in Uetersen soll Spaß machen. Kurze Wege führen in der Rosenstadt zum Erfolg. Senioren schätzen die verantwortungsvolle Planung bishin zur in Uetersen angestrebten Barrierefreiheit. Hilfen für Hürden des Lebens gibt es viele. Eine dieser Hilfen verkörpert der Seniorenbeirat der Stadt. Das Gremium gibt in regelmäßigen Abständen den Seniorenkompass heraus. Die aktuelle Druckschrift mit vielen Informationen und Anschriften aber ist bereits in mehreren Punkten überholt. Grund genug für den Seniorenbeirat, darauf jetzt hinzuweisen.

shz.de von
erstellt am 18.Jul.2013 | 20:13 Uhr

So befindet sich das Medizinische Versorgungszentrum nicht mehr am Großen Sand, sondern an der Straße Röpckes Mühle 2. Die Praxis von Dr. Peter Beyerlein ist nach Eintritt des Arztes in den Ruhestand an die Rathausstraße 4 umgezogen. Ärztin dort ist Katrin Eidenberg. Christina Heine hat die Praxis für Innere Medizin am Großen Sand 50 übernommen, und Dr. Elisabeth Wolf ist vom Großen Sand 52a an den Großen Sand 2 umgezogen.

Die Zahnarztpraxis von Dr. Irmgard Rickert an der Schanzenstraße 2 hat mit Markus Tauche einen Nachfolger gefunden.

Für das „Café Lichtblick“ „Am Markt“ gibt es einen neuen Fahrdienst. Ortrud Wiebrodt begleitet alle zum Martin-Luther-Haus, die keine andere Möglichkeit haben, dorthin zu gelangen. Geleitet wird das Café für Trauernde von Ingeborg Möller und Ortrud Wiebrodt. Das Café hat jeden 2. Donnerstag im Monat geöffnet. Es kann von Jedermann besucht werden, die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Konfession ist dafür nicht erforderlich. Kontakt zum Verein „Menschen helfen Menschen“ in Uetersen ist nun über Dr. Klaus Eckardt möglich. Seine Telefonnummer lautet 04122/ 979491.

Erika Thoms und Uwe Staack, die diese Änderungen festgestellt haben, hoffen, dass diese Informationen ausreichen, um die Irritationen auszuräumen.

Insoweit sich bis zur Neuauflage des „Senioren-Kompass“ weitere Änderungen ergeben, sollen diese bitte Uwe Staack, dem Vorsitzenden des Seniorenbeirates, telefonisch mitgeteilt werden: 04122/43622.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert