zur Navigation springen

Konzert in der Klosterkirche : Adventliche Freude mit dem Concerto Elmshorn

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Im vergangenen Jahr begeisterte das „Concerto Elmshorn“, mit seinem weihnachtlichen Konzert in der Klosterkirche. Das Orchester überzeugte dabei hinsichtlich seines Könnens und der Spielfreude. Auch 2014 werden die Musiker aus der Krückaustadt in der Adventszeit wieder zu Gast im spätbarocken Gotteshaus sein. Wer dabei sein möchte, finde sich am Sonnabend vor dem 1. Advent (29. November) um 19.30 Uhr in der Klosterkirche ein. Karten gibt es an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro (ermäßigt zehn Euro).

Diesmal erklingen unter anderem die berühmten Weihnachtskonzerte von Corelli und Manfredini. Dazu werden Rezitative und Arien aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach und aus dem Messias von Georg Friedrich Händel interpretiert.

Den Höhepunkt wird die Adventskantate „Nun komm, der Heiden Heiland“, BWV 61 aus der Feder Bachs bilden. Diese Kantate schrieb der barocke Meister im Jahr seiner Ernennung zum Konzertmeister am Hof von Johann Ernst von Sachsen-Weimar für den 1. Advent und führte sie am 2. Dezember 1714 in der Schlosskirche erstmals auf. Bach war damals 29 Jahre alt.

Die Solopartien übernehmen Tiina Zahn (Mezzosopran), Florian Sievers (Tenor) und Thorsten Mann-Raudies (Bass).

Der Bassist rezitiert zudem Geschichten rund um die Advents- und Weihnachtszeit, die unter anderem von Hermann Löns und Bert Brecht geschrieben worden sind. Die Leitung des Konzertes liegt in den Händen von Konzertmeister Jürgen Groß.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Nov.2014 | 18:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert