St. Pauli Theater : Abwechslungsreiches Theater erleben

Es ist die Summe aus einer treffsicheren Stückeauswahl, guter Inszenierungsarbeit und einer klasse Schauspiel-Besetzung, die das St. Pauli Theater so attraktiv macht.

Avatar_shz von
11. April 2013, 21:12 Uhr

Am Spielbudenplatz neben der Davidwache wird eine interessante Theatervielfalt geboten, wie das aktuelle Stück „Sonny Boys“ mit Christian Redl und Gerhard Garbers. Als Willie und Al spielen sie viele Jahre lang die Komödianten und sind die unangefochtenen Stars des Varietés. Was ihr Publikum nicht wusste oder nur ahnte: die beiden konnten sich nicht ausstehen.

Nach einer Bühnenpause erhalten sie das Angebot, noch einmal aufzutreten. Wird das gut gehen? Das Stück „Sonny Boys“ des Autors Neil Simon wird am 13. April (20 Uhr) und 14. April (19 Uhr) aufgeführt.

Auch Herr Holm alias Dirk Bielefeldt präsentiert in gewohnter Manier sein neues Programm – „Das Polizeistudio live“. Von Montag, 15. bis Mittwoch 17. April, jeweils um 20 Uhr, weiß er seine Ratschläge unter das Publikum zu streuen, wenn es heißt: „Alle Achtung!“, so der Untertitel.

Nicht versäumen sollten Theaterfreunde das preisgekrönte Arthur Miller Stück „Tod eines Handlungsreisenden“, das Volker Schlöndorff und Florian Hopf ins Deutsche übersetzt haben.

In Bestbesetzung mit Burghart Klaußner, der, wie die FAZ schreibt, sein „großes Solo des Scheiterns“ spielt, wurde es im St. Pauli Theater inszeniert und steht jetzt bis zum 20. April auf dem Spielplan. Klaußner bekam für die tragische Rolle des Handelsvertreters Willy Loman den „Rolf Mares Preis“ sowie den Deutschen Theaterpreis „Der Faust“ als bester Darsteller. Seit 36 Jahren ist Loman Handelsvertreter und jagt dem Erfolg hinterher. Seine Lebenseinstellung beruht darauf, dass die Beliebtheit eines Menschen von seinem Erfolg abhängt, nicht von der Leistung. So hat er auch seine Söhne erzogen, die genauso am Leben scheitern wie er.

Tragisch wird es, als Loman seinen Job verliert und eine Arbeit, die ihm sein Nachbar vermitteln will – aus Stolz – nicht annehmen will. Wer Zeit und Lust hat, dieses berühmte Stück am Donnerstag, 18. April um 20 Uhr im St. Pauli Theater zu sehen, kann Freikarten gewinnen. 3 x 2 Tickets werden am Montag, 15. April um 12 Uhr verlost. Rufen Sie bei „Kultur & Szene“ unter der Telefonnummer 04122/925019 an. Karten: 040/ 4711 0 666.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert