Handball : Abstieg für die TSV-Männer

Mit der 34:37 (15:19) Niederlage beim AMTV haben sich die 1. Männer am Sonnabend nach einer Spielzeit aus der Hamburg-Liga verabschiedet. So ärgerlich die Schlappe auch ist, nicht diese, sondern die Hinserie mit 2:20 Punkten hat letztendlich zum Abstieg geführt.

Avatar_shz von
21. April 2013, 21:53 Uhr

Da mit Torben Lötje, Alexander Farr und Steffen Czwalinna den TSV verlassen, sieht man den Abstieg nicht als großen „Betriebsunfall“. „Vielleicht ist es gar nicht schlecht, wenn wir einen weiteren Aufbau der jungen Mannschaft in der Landesliga vollziehen“, so Betreuer Jörg Schwarz.

Für die Trainer Marc Neumann hat die Mannschaft trotz der Niederlage eine tolle Entwicklung mit 11:11 Punkten in der Rückrunde gezeigt.

Beim AMTV konnte der TSV sich schnell eine Führung herauswerfen (5:10, 15. Minute). Die Deckung hat dabei gut gearbeitet, Hendrik Janert konnte einige Bälle abwehren und dazu hatte man Glück bei Holztreffern vom AMTV. So ging es über 9:15 (20. Minute) und 12:18 (25. Minute) mit 19:15 für den TSV in die Pause. Die zweite Hälfte begann mit einem Holztreffer von Lötje und zwei schnellen Toren des AMTV. Obwohl beim TSV jetzt nur noch wenig klappte, hielt eine 2-Tore-Führung. Die zahlreich mitgereisten TSV-Fans sahen aber einen Bruch im Spiel. Klappten die Würfe aus dem Rückraum in Hälfte eins noch super, verfehlten sie jetzt das Ziel. Das Spiel kippte nach 37:15 Minuten. Zeitstrafe für Redeker und der AMTV kam per Siebenmeter zum 22:22 Ausgleich. In der Folgezeit gelang dem AMTV ein 5:1-Lauf (27:23, 45. Minute). Von der 55. bis 59. Minute kämpfte sich der TSV von 34:29 auf 35:33 heran, hatte weitere Chancen, die vergeben wurden (zwei Siebenmeter), damit war die Niederlage besiegelt. Uetersen hat sich nach dem Wechsel einfach den Schneid vom AMTV abkaufen lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert