Politikstreit : Absage in Uetersen an das Outsourcing

Avatar_shz von 09. Mai 2019, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Michael Reibe von der CDU-Fraktion sprach sich für ein Outsourcing aus.
Michael Reibe von der CDU-Fraktion sprach sich für ein Outsourcing aus.

Hauptausschuss beschließt Wiederbesetzung von Stellen und Auszahlung von Geldern an Schulen.

Uetersen | Outsourcing-Pläne der CDU fanden im Hauptausschuss kaum Anklang. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wünschte sich nachhaltige Investitionen statt „fifty/fifty“-Energiesparboni an die Schulen, doch sie stand damit allein da. Mit der bisherigen Stadtplanung zeigten sich Politiker aller Fraktionen unzufrieden. BfB befürchtet „Flickenteppich” „Seit vielen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen