Zeugensuche in Uetersen : Beinahe-Unfall mit sechsjährigem Kind – Autofahrerin fährt davon

Die Polizei Uetersen hofft auf Zeugen, um den Beinahe-Unfall aufklären zu können.
Die Polizei Uetersen hofft auf Zeugen, um den Beinahe-Unfall aufklären zu können.

Als der Sechsjährige die Ampel am Großen Wulfhagen überqueren wollte, kam eine Dame mit ihrem Auto ungebremst auf die Kreuzung zugefahren. Der 13-jährige Bruder zog das Kind geistesgegenwärtig aus der Gefahrenzone.

Avatar_shz von
13. Juni 2021, 17:20 Uhr

Uetersen | Die Polizei Uetersen sucht Zeugen und Hinweisgeber, um einen Rotlichtverstoß sowie eine damit einhergehende Straßenverkehrsgefährdung aufklären zu können. Zu dem Vorfall, bei dem ein sechs Jahre altes Kind um ein Haar von einem Pkw erfasst worden wäre, ist es am Sonntag (13. Juni) gegen 14.30 Uhr an der Ampelkreuzung Großer Wulfhagen / Röpckes Mühle / An der Klosterkoppel / Kleiner Sand in Uetersen (Kreis Pinneberg) gekommen.

Wie die Polizei gegenüber shz.de mitgeteilt hat, wollten vier Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren den Großen Wulfhagen an der Ampel zwischen dem Stadtbahnhof-Imbiss und der Pizzawerkstatt Mundfein bei Grün überqueren. Sie waren unterwegs, um auf einem Schulhof Fußball zu spielen. Der 13-Jährige habe bemerkt, dass ein Auto, aus Richtung Altstadt kommend, ohne spürbar abzubremsen auf die Fußgängerfurt zugefahren sei.

Fahrzeugtyp und Kennzeichen stehen nicht fest

Geistesgegenwärtig habe der Junge seinen 6 Jahre alten Bruder gerade noch aus der Gefahrenstelle ziehen können, als der Pkw wenig später bei Rot über die Kreuzung gefahren sei. Am Steuer habe laut Polizei eine ältere Dame gesessen, die eine dunkle Brille getragen habe. Mehr habe der 13-Jährige nicht angeben können. Auch den Fahrzeugtyp nebst Kennzeichen habe dieser nicht erkannt. Lediglich habe er gesagt, dass es sich um ein silbernes oder graues Fahrzeug gehandelt habe.

Das Kind hat geweint

Die Dame habe nach der Fast-Kollision kurz angehalten und sei dann in Richtung Kleiner Sand weitergefahren. Der Sechsjährige sei zum Glück unverletzt geblieben, habe jedoch geweint. Wie die Polizei weiter berichtete, hatte der 13-Jährige einen älteren Mann in Höhe der Pizzawerkstatt bemerkt, der den Vorfall offensichtlich mitbekommen haben muss. Laut Polizei machte der Mann eine Handbewegung Richtung der Autofahrerin, um diese auf ihr Vergehen hinzuweisen. Vielleicht, so die Hoffnung der Beamten, habe der Mann das Kennzeichen ablesen können oder könne sonst bei der Aufklärung des Vorfalls helfen. Besagter Herr und alle weiteren Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizeistation Uetersen unter Telefon (04122) 70530.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert