Uetersen : Politik erhört Hilferuf: DRK-Kleiderkammer bekommt neue Räumlichkeiten

Avatar_shz von 05. Mai 2021, 06:30 Uhr

shz+ Logo
Archivbild: Das Team der Kleiderkammer des DRK Uetersen in den jetzigen Räumen im Albert-Schweitzer-Haus. Dort ist es zu eng, gern möchte man umziehen. Dieses Foto entstand vor der Corona-Krise.
Archivbild: Das Team der Kleiderkammer des DRK Uetersen in den jetzigen Räumen im Albert-Schweitzer-Haus. Dort ist es zu eng, gern möchte man umziehen. Dieses Foto entstand vor der Corona-Krise.

Das Kleiderkammerteam hat die enge Raumsituation im Albert-Schweitzer-Haus beklagt. Jetzt geht es in die Kleine Twiete.

Uetersen | Ein Hilferuf des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat die Uetersener Politik erreicht. Wie die Stadtverwaltung den Mitgliedern des Sozial- und Umweltausschusses in einer Vorlage mitgeteilt hat, beklagt das Team der Kleiderkammer die beengten Räume im Albert-Schweitzer-Haus an der E.-L.-Meynstraße. Aufgrund des starken Zulaufs sei es dort ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen