Ärger um Sportplätze : Maulwurf soll bejagt werden: Uetersen bittet um Erlaubnis aus Kiel

Avatar_shz von 25. September 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Der Maulwurf hat sich auf dem Rasenplatz an der Uetersener Jahnstraße breit gemacht. An Sport ist daher nicht zu denken.
Der Maulwurf hat sich auf dem Rasenplatz an der Uetersener Jahnstraße breit gemacht. An Sport ist daher nicht zu denken.

Neben dem Maulwurf treiben inzwischen auch Scher- und Rötelmäuse auf Uetersens Sportplätzen ihr Unwesen. Uetersens Umweltpolitiker haben einen Antrag ans LLUR geschickt und um Erlaubnis zur Bejagung ersucht.

Uetersen | Auf den Sportplätzen an der Jahnstraße tummeln sich die Maulwürfe. Aber inzwischen wohl auch jede Menge Mäuse. Diese behindern die Ausübung des Fußballsports massiv. Der TSV Uetersen und der Verein Rasensport Uetersen sind an die Stadt mit der Bitte herangetreten, die Tiere vertreiben zu dürfen. Auch mit Gas. Daraufhin hatte die Stadtverwaltung einen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen