Auf Spurensuche im Stadtarchiv : Uetersen: Ute Harms erhält Antworten zu Hilda Körner

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 17:45 Uhr

shz+ Logo
Hilda Körner (links) und Ruth Günsch während einer Kahnfahrt an einem unbekannten Ort.
Hilda Körner (links) und Ruth Günsch während einer Kahnfahrt an einem unbekannten Ort.

Die Stadtarchivarin bekam bei ihrer Suche nach der unbekannten Künstlerin überraschende Hilfe.

Uetersen | „Unbekannte Künstlerin: Stadtarchivarin Ute Harms sucht Antworten zu Hilda Körner“. So titelte shz.de am 8. Dezember des vergangenen Jahres. Es habe nur wenige Tage gedauert, bis sich ein Leser bei ihr gemeldet habe, freut sich Harms. Gegenüber shz.de sagte sie: „Als Reaktion auf den Aufruf meldete sich im Museum Jürgen Müller aus Uetersen, dessen Mut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen