Ohne Impfung ausgesperrt : Uetersen: So fühlt sich eine bislang Ungeimpfte mit 2G-Regel

Avatar_shz von 19. November 2021, 18:30 Uhr

shz+ Logo
Eine Corona-Impfung soll im Körper des Geimpften einen Immunschutz aufbauen, zumindest aber vor schweren Verläufen der COVID-19-Erkrankung, herbeigeführt durch das neuartige Coronavirus, schützen. Doch nicht alle Menschen entscheiden sich dafür, etliche haben nach wie vor Vorbehalte.
Eine Corona-Impfung soll im Körper des Geimpften einen Immunschutz aufbauen, zumindest aber vor schweren Verläufen der COVID-19-Erkrankung, herbeigeführt durch das neuartige Coronavirus, schützen. Doch nicht alle Menschen entscheiden sich dafür, etliche haben nach wie vor Vorbehalte.

Sie möchte unerkannt bleiben, aber dennoch ihre Meinung zum Vorgehen der Regierung sagen. Eine Uetersenerin hat gegenüber shz.de erklärt, wie es ihr nach der 2G-Entscheidung geht und warum sie sich nicht impfen lässt.

Uetersen | Ab Montag (22. November) gilt beim Aufenthalt in vielen Innenräumen, so in Restaurants und im Kino, die 2G-Regel. Hinein dürfen dann nur noch vollständig geimpfte und genesene Menschen – jeweils auf das Coronavirus bezogen. Ungeimpfte müssen hingegen draußen bleiben. Keine guten Aussichten also für diesen Teil der Gesellschaft. shz.de hat mit einer ni...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen