Uetersen : Investor möchte bei der KViP Wohnungen bauen – Politik zögert

Avatar_shz von 21. September 2021, 15:49 Uhr

shz+ Logo
Der Vorhabenträger, die Lorenz Gruppe, plant an der Heinrich-Schröder-Straße/Sandweg 192 Wohnungen und ein Seniorenheim (großes in Rot eingezeichnetes Gebäude). Das Vorhaben wurde dem Bauausschuss am Donnerstagabend vorgestellt.
Der Vorhabenträger, die Lorenz Gruppe, plant an der Heinrich-Schröder-Straße/Sandweg 192 Wohnungen und ein Seniorenheim (großes in Rot eingezeichnetes Gebäude). Das Vorhaben wurde dem Bauausschuss am Donnerstagabend vorgestellt.

Die Lorenz-Gruppe mit Sitz in Hamburg möchte am Sandweg in Uetersen Wohnungen bauen und ein Gewerbegebiet umwidmen. Die Politik sagt vorerst Nein.

Uetersen | Die Lorenz Gruppe mit Sitz in Hamburg möchte das derzeitige zirka 2,6 Hektar große Gewerbegebiet südlich der Uetersener Heinrich-Schröder-Straße sowie nördlich des Betriebshofes der KViP überplant wissen und benötigt dafür die Unterstützung der Stadt Uetersen, die einen Bebauungsplan aufstellen und den Flächennutzungsplan ändern muss. Derzeit nutzt di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen