Vor dem Repowering im Windpark : Uetersen: Gründung der Bürgerenergiegenossenschaft rückt näher

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Noch drehen sich im Windpark Uetersen sechs Räder, zukünftig sollen es nur noch vier sein. Diese sind allerdings wesentlich größer, aber damit auch leistungsstärker. Ziel einer Gruppe in Uetersen ist es, Bürgern die Möglichkeit zu eröffnen, sich am Windpark finanziell zu beteiligen und damit auch am wirtschaftlichen Erfolg des Windparks teilzuhaben.
Noch drehen sich im Windpark Uetersen sechs Räder, zukünftig sollen es nur noch vier sein. Diese sind allerdings wesentlich größer, aber damit auch leistungsstärker. Ziel einer Gruppe in Uetersen ist es, Bürgern die Möglichkeit zu eröffnen, sich am Windpark finanziell zu beteiligen und damit auch am wirtschaftlichen Erfolg des Windparks teilzuhaben.

Noch vor der Ertüchtigung des Windparks Uetersen soll die Bürgerenergiegenossenschaft gegründet worden sein. Das ist das Ziel der Initiatoren. Deshalb wird zu einem weiteren Infoabend eingeladen – diesmal virtuell.

Uetersen | Statt der sechs vorhandenen 99 Meter hohen Windenergieanlagen sollen sich in Zukunft vier 180 Meter große Räder westlich der Uetersener Stadtgrenze drehen. So will es Planet Energy, Mehrheitseigentümer des Windparks in Uetersen. Die Uetersener Politiker haben bereits ihr Einverständnis gegeben. Parallel dazu hat sich eine Gruppe von Befürwortern zusam...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen