Feuer in Langes Tannen : Zerstörte Museumsscheune in Uetersen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Avatar_shz von 14. Oktober 2021, 15:25 Uhr

shz+ Logo
Die Museumsscheune in Langes Tannen ist nach dem Brand ein Bild der Zerstörung.
Die Museumsscheune in Langes Tannen ist nach dem Brand ein Bild der Zerstörung.

Die Ermittler schließen einen technischen Brand als Ursache des verhängnisvollen Feuers aus. Schon als das Gebäude 1990 gebrannt hat, war Brandstiftung vermutet worden.

Uetersen | Nach dem Großfeuer in der Museumsscheune in Langes Tannen in Uetersen (Kreis Pinneberg) gibt es nun erste Erkenntnisse zur Brandursache: Die Kriminalpolizei Pinneberg geht von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Das hat Sandra Firsching, Pressesprecherin der Polizeidirektion Bad Segeberg, mitgeteilt. Das Feuer, das am Sonntag (10. Oktober) gegen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert