Unweit des Bahnhofs : Taschendiebe stehlen Seniorin Geldbörse in Tornescher Supermarkt

Die beiden Männer lenkten die Tornescherin ab, indem sie sie nach dem Preis einer Ware fragten.
Die beiden Männer lenkten die Tornescherin ab, indem sie sie nach dem Preis einer Ware fragten.

Zwei Männer haben einer 74-Jährigen die Geldbörse aus der Handtasche gezogen. Doch die Tat blieb nicht unbeobachtet: Zeugen konnten einen Täter festhalten, der andere floh Richtung Bahnhofsplatz.

Avatar_shz von
14. September 2021, 16:32 Uhr

Tornesch | Taschendiebe haben am Montag (13. September) eine 74 Jahre alte Seniorin in einem Supermarkt unweit des Bahnhofs Tornesch (Kreis Pinneberg) bestohlen. Das hat Polizei-Pressesprecher Christian Hesse mitgeteilt. Aufmerksame Zeugen konnten einen der beiden Männer festhalten, der andere Täter flüchtete.

Geldbörse aus der Tasche gezogen

Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen ereignete sich die Tat gegen 12.45 Uhr in der Straße Tornescher Hof. In einem Supermarkt sprachen die beiden Männer die 74-jährige an, fragten sie nach dem Preis einer Ware und lenkten die Frau dadurch ab. Diesen Moment nutzte einer der beiden und zog der Tornescherin die Geldbörse aus ihrer Handtasche, die über ihrem Rollator hing.

„Anschließend begaben sich die Täter auf direktem Weg zum Ausgang, wurden dort jedoch unter anderem von Zeugen der Tat angesprochen und festgehalten“, schildert Hesse. Dabei habe der eine Mann die entwendete Geldbörse weggeworfen, aus der nun die EC-Karte fehlt.

Täter flüchtet Richtung Bahnhofsvorplatz

Einem der beiden Täter gelang es, sich loszureißen und in Richtung Bahnhofsvorplatz zu flüchten. Der andere Täter konnte wenig später den Beamten der Polizeistation Uetersen übergeben werden. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der zweite Täter nicht gefunden werden. Er ist 1,70 Meter groß, hat einen südosteuropäischen Phänotyp und eine Glatze. Getragen haben soll er ein rotes T-Shirt.

Der festgenommene Täter, ein 59-Jähriger, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kriminalpolizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet weitere Zeugen des räuberischen Diebstahls, sich unter der Rufnummer (04101) 2020 mit den Beamten in Verbindung zu setzen. Insbesondere interessiert die Ermittler, wer Hinweise zu dem weiteren Fluchtweg oder einem möglichen Fluchtfahrzeug des einen Täters geben kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert