Schuldebatte in Tornesch : SPD, Grüne und FDP wollen Neubau als Ersatz für Johannes-Schwennesen-Schule

Avatar_shz von 27. August 2021, 15:53 Uhr

shz+ Logo
Die Johannes-Schwennesen-Schule an der Esinger Straße steht unter Denkmalschutz und kann nicht ohne weiteres ertüchtigt werden. Drei Tornescher Fraktionen schlagen jetzt vor, in unmittelbarer Nachbarschaft einen Neubau entstehen zu lassen.
Die Johannes-Schwennesen-Schule an der Esinger Straße steht unter Denkmalschutz und kann nicht ohne weiteres ertüchtigt werden. Drei Tornescher Fraktionen schlagen jetzt vor, in unmittelbarer Nachbarschaft einen Neubau entstehen zu lassen.

Die drei Fraktionen haben sich in der Frage, ob Tornesch eine neue Grundschule bauen soll, gegen die CDU zusammengeschlossen. Sie schlagen in einem Antrag vor, am Esinger Weg ein neues Schulgebäude zu bauen.

Tornesch | Es soll vorangehen in der Tornescher Schuldebatte. FDP, SPD und Grüne haben in der Diskussion um die Frage, ob die Stadt eine neue Grundschule braucht und bauen soll, für die Sitzung des Ausschusses für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Bildung (JSSKB) am Montag (30. August) einen gemeinsamen Antrag gestellt. Formuliert ist darin eine klare Forderun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen