Zwischen Tornesch und Prisdorf : Bernd Buchholz: Keine vorzeitige Radwegsanierung an der L 107

Avatar_shz von 26. Mai 2021, 18:44 Uhr

shz+ Logo
Bernd Buchholz (vorn), Minister für Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein, fuhr den Schulweg entlang der L 107 ab. Mit dabei: Torneschs Bürgermeisterin Sabine Kählert (rechts daneben) und Prisdorfs Bürgermeister Rolf Schwarz.
Bernd Buchholz (vorn), Minister für Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein, fuhr den Schulweg entlang der L 107 ab. Mit dabei: Torneschs Bürgermeisterin Sabine Kählert (rechts daneben) und Prisdorfs Bürgermeister Rolf Schwarz.

Der Landesverkehrsminister radelte zur Probe entlang der vielfach kritisierten Strecke und sagte kurzfristige Ausbesserungen zu. Eine vollständige Sanierung wird es aber nur zusammen mit der Fahrbahn geben.

Tornesch/Prisdorf | Auf das Engagement des Kinder- und Jugendbeirats Prisdorf hin besichtigte Landesverkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) den mangelbehafteten Fußweg entlang der Landesstraße 107 zwischen Tornesch und Prisdorf. Er sagte zu, dass scharfkantige Aufbrüche ausgebessert werden. Eine Sanierung des Geh- und Radwegs müsse indes in einem Guss mit der Fahrbahn erfo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen