Radfahren in Tornesch : CDU verteidigt Engagement gegen Radschutzstreifen an Esinger Straße

Avatar_shz von 15. März 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
So wird es weiterhin aussehen: An der Esinger Straße in Tornesch wird kein Radschutzstreifen eingerichtet. Dafür hatte sich unter anderem die CDU eingesetzt.
So wird es weiterhin aussehen: An der Esinger Straße in Tornesch wird kein Radschutzstreifen eingerichtet. Dafür hatte sich unter anderem die CDU eingesetzt.

Eigentlich sollte es allgemein um Radfahren in Tornesch gehen, doch der Radschutzstreifen dominierte die Veranstaltung.

Tornesch | Während der CDU-Online-Diskussion „Radfahren in Tornesch: Wo quietscht es?“ verteidigten die Christdemokraten erneut ihr Engagement gegen die Radschutzstreifen an der Esinger Straße in Tornesch. Grüne Lokalpolitiker warfen ihnen vor, sich gegen eine faire Flächenaufteilung zu wehren. CDU-Vertreter bevorzugen es, sich für eine frühzeitige Radwegsanieru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen